Studieren von Dynamischen Molekülstrukturen in der Wässrigen Umgebung Unter Verwendung des AtomKraft-Mikroskops NTEGRA Prima (AFM) von NT-MDT

Themen Umfaßt

Hintergrund
Ausführung von FLUGHANDBUCH in den Flüssigkeiten
Materialien und Gerät Verwendet
Probe
FLUGHANDBUCHGerät und -fühler

Hintergrund

NT-MDT Co. wurde im Jahre 1991 mit dem Zweck, alle akkumulierte Erfahrung und Kenntnisse auf dem Gebiet der Nanotechnologie an den Zubehörforschern mit den Instrumenten anzuwenden festgelegt, die geeignet sind, jede mögliche Aufgabe zu lösen, die in nmschuppenabmessungen legt. Die Firma NT-MDT wurde in Zelenograd - die Mitte der Russischen Mikroelektronik gegründet. Die Produktentwicklung basieren auf der Kombination der MEMS-Technologie, Leistung der modernen Software, Gebrauch von leistungsfähigen Mikroelektronischen Bauteilen und mechanischen Teilen der Präzision. Wie eine Handelsgesellschaft NT-MDT Co. ab 1993 existiert.

Ausführung von FLUGHANDBUCH in den Flüssigkeiten

Es ist eine breit Verbreitungsidee, dass, FLUGHANDBUCH in den Flüssigkeiten durchzuführen ein ziemlich schwieriger Forschungsanflug ist. Wirklich behaupten viele Aufgaben, die auf der Untersuchung von Molekülstrukturen in Verbindung gestanden werden und Komplexe in einer flüssigen Umgebung hohe Nachfragen auf dem SPM-Gerät. Die Abbildung folgend ist zeigt einen FLUGHANDBUCH-Scan von den Tensidmolekülen, die dynamisch in die parallelen, hemicylindrical Micellen auf einer hydrophoben Graphitoberfläche selbst-zusammengebaut werden.

Beobachtung der dynamisch selbst-zusammengebauten Molekülstruktur war in diesem Fall eine Herausforderung. Der verwendete Aufnahmemodus ist das Scannen „des weichen Kontaktmodus“ - mit konstanter Kraft unter Verwendung eines sehr niedrigen Sollwerts. Die vertikale Kraft des Fühlers muss so nah gehalten werden, wie möglich zum Sollwert, in diesem Fall ~ 100 pN. Wenn die Kraft diesen Wert überschreitet, wird die gediegene molekulare Einheit gestört (die Periodizität der Micellen ist ~5 nm.). Für untere Kräfte verschwindet der Kontrast. Beachten Sie, dass die vertikale Topographiemodulation nur 0.1-0.2 nm ist, aber noch beträchtlich über dem Geräuschpegel. Dieses Beispiel zeigt auch, dass nanolaboratory NTEGRA genügend Empfindlichkeit und Stabilität liefert, um dynamische Molekülstrukturen in einer wässrigen Umgebung zu studieren.

Materialien und Gerät Verwendet

Probe

wässerige Lösung des Cetyltrimethylammoniumbromidtensids von 10 mm in Verbindung mit HOPG.

FLUGHANDBUCHGerät und -fühler

FLUGHANDBUCH-Gerät - NTEGRA Prima, Konstanter Kraftaufnahmemodus in der flüssigen Zelle unter Verwendung eines sehr niedrigen Sollwerts („so? Kontaktmodus“ - Kraft ~100pN).

FLUGHANDBUCH-Fühler - CSG01, 0,03 N/m

Quelle: „Tensidmicellen in der wässerigen Lösung: kritische Auflösung in FLUGHANDBUCH“ durch Hannes Schniepp, das College von William und von Mary, Williamsburg, VA, USA

Zu mehr Information über diese Quelle besuchen Sie bitte NT-MDT Co.

Date Added: Aug 11, 2009 | Updated: Jun 11, 2013

Last Update: 13. June 2013 20:59

Ask A Question

Do you have a question you'd like to ask regarding this article?

Leave your feedback
Submit