CONFOCHECK - Engagierte Fourier-Transformation Infrarot (FT-IR) Spektrometer Entwickelt für Protein-Analyse in der Wässerigen Lösung durch Bruker-Optik

Themen Umfaßt

Über Bruker-Optik
InfrarotProtein-Analyse
Vorteile der InfrarotProtein-Analyse
Anwendungen

Über Bruker-Optik

Bruker-Optik, Teil Bruker Corporation (NASDAQ: BRKR) ist der führende Hersteller und der weltweite Lieferant von Fourier-Transformation Infrarot, Nahe Infrarot- und Raman-Spektrometern für verschiedene Industrien und Anwendungen.

Bruker gab den Bereich von FT-IR Spektroskopie im Jahre 1974 ein. Die frühe Instrumente eingestellten neuen Standards in der Forschung FT-IR mit abführbaren Optik, hoher Auflösung und automatischer Reichweite ändern. Seit damals hat die Produktlinie kontinuierlich mit den Instrumenten erweitert, die für die analytische und Forschungsanwendungen mit außergewöhnlichen Leistungsmerkmalen geeignet sind.

Heute bietet Bruker-Optik FT-IR, NIR, Raman, TD-NMR, TeraHertz-Spektrometer und Darstellungsspektrographe für verschiedene Märkte und Anwendungen an. Bruker-Optik hat R&D und Industriegebiete in Ettlingen, Deutschland und das Waldland, Die USA, die technischen Support Center und die Verkaufsbüros in Europa, Norden und Südamerika und Asien.

InfrarotProtein-Analyse

In der Infrarotspektroskopie liegen Molekülschwingungen an der spezifischen Absorption der Infrarotstrahlung durch chemische Bindungen gemessenes. Die Form und die Frequenz des Bandes des Amids I, das dem C=O zugewiesen wird, das Schwingung innerhalb der Peptidanleihen des Proteinmoleküls ausdehnt, ist für die Zelle des studierten Proteins sehr charakteristisch. Von diesem einzelnen Band können das Vorhandensein und der relative Prozentsatz von Sekundärzellenelementen (Alphahelix, Beta-blatt) in einem Protein entschlossen sein und angleichbare Änderungen werden mit hoher Empfindlichkeit entdeckt. Alle Mögliche Änderungen in der Zelle gedankenlos, wenn sie durch Temperatur oder pH-Veränderungen, Ligandschwergängigkeit, Veränderungen Usw. verursacht wurden, werden durch spezifische absorbierende Änderungen in der Region des Amids I reflektiert.

Da IR die Regeln des Gesetzes der Lambert-Biere befolgt, kann das Proteinmuster für Konzentrationsanalyse verwendet werden. Innerhalb der Sekunden und ohne irgendwie Bio- oder immunochemisches zu beflecken, können Proteinkonzentrationen in einer extrem großen Auswahl von ungefähr 0,1 mg/ml zu >100 mg/ml direkt von der unverdünnten Lösung bestimmt werden.

Jedoch ist der Informationsgehalt von IR-Proteinmuster nicht auf das Band des Amids I begrenzt. Seitenketten von verschiedenen Aminosäuren können unter unterschiedlichen Umweltbedingungen (pH, Salze, Ligands) oder in den Mutantproteinen mit geänderter primärer Folge auch geüberwacht werden und direkt verglichen werden.

Vorteile der InfrarotProtein-Analyse

Die Vorteile der Infrarotproteinanalyse sind seine Benutzerfreundlichkeit und seine verhältnismäßig billige Fähigkeit des Studierens von Proteinen in den wässrigen Media an allen möglichen Bufferzuständen. Deshalb ist die Ir-Technik eine starke Berechnungsmethode in der Pharmaindustrie, z.B. für Formulierungsoptimierung, Stabilitätsstudien während der Drogenentwicklung und QC von Proteindrogenprodukten.

In den strukturellen Effekten des Forschungsisolats eines Proteins während werden das Binden an Drogen oder das Einwirken auf Substratflächen und Hibitoren gefolgt. Außerdem kann die Entstehung von multimeric Zellen wie Gesamtheiten oder Fäserchen durch Infrarotspektroskopie (IR), sogar in der Istzeit geüberwacht werden.

Es sollte betont werden, dass diese Untersuchungen nicht auf wasserlösliche Proteine eingeschränkt werden, aber kann an verklemmten Proteinen der Membran auch durchgeführt werden.

Das CONFOCHECK ist eine engagierte Fourier-Transformation Infrarot (FT-IR) Spektrometeranlage, die entwickelt wurde, um die fordernden Anforderungen für Proteinanalyse in der wässerigen Lösung zu erfüllen. Sein spezifisches Konzept ermöglicht eine schnelle Datenerfassung mit einem hohen Beispieldurchsatz, der durch eine benutzerfreundliche Programmschnittstelle gesteuert wird.

Anwendungen

Anwendungen für CONFOCHECK sind:

  • Proteindynamik (Temperatur verursachte angleichbare Änderungen)
  • Proteinquantifikation (von 0,03 mg/ml bis zu > 100mg/ml in der wässerigen Lösung)
  • Bestimmung der Sekundärzelle
  • Überwachung von angleichbaren Änderungen während der Proteinaggregation, des Niederschlags und der Kristallisation
  • Quantifikation aller Art aufgelöste Stoffe in den wässrigen Proben

Quell-Bruker-Optik

Zu mehr Information über diese Quelle besuchen Sie bitte Bruker-Optik

Date Added: May 11, 2010 | Updated: Sep 20, 2013

Last Update: 20. September 2013 09:29

Ask A Question

Do you have a question you'd like to ask regarding this article?

Leave your feedback
Submit