Wiederkehrende Fehlbeträge in der Verfahrensentwicklungs-Halterung

durch Dr. Dirk Ortloff

Dolch Ortloff, Jens Popp, Andreas Wagener
1ProzessBeziehungen GmbH
Entsprechender Autor: dirk.ortloff@process-relations.com

Themen Umfaßt

Zusammenfassung
Einleitung
Fehlbeträge
     Markt Druck
     Verwendung von Virtuellen Vor-Einschätzungen
     Unzureichende Interne Informationsverwaltung
     Dokumentation und Befolgungs-Halterung
Anforderungen
Lösungen
Schlussfolgerungen
Bezüge

Zusammenfassung

Heute eine Vielzahl von Ungewissheiten und von Entwicklungen neuer Produkte der Hürdenherausforderung oder von Produktverbesserungen. Dieses ist besonders wahr, wenn es microelectromechanical Anlagen (MEMS), nanoelectromechanical Anlagen oder (NEMS) Nano-Dünnfilmeinheiten der Schuppe und ihre speziell erforderlichen Herstellungsverfahren entwickelt. Die Vielfalt von Technologieoptionen und ihre Beschränkungen sowie schrumpfend Geometrie und andere externe und interne Kräfte überwältigen die Ingenieure und setzen Technologien zu ihrer Grenze. Dieses Papier forscht systematisch die verschiedenen Bereiche von externen und internen Faktoren und von ihren Einflüssen auf MEMS- und NEMS-Verfahrensentwicklungen nach.

Zu mit den Herausforderungen der zunehmenden Komplexität in der MEMS-/NEMSfälschungsverfahrensentwicklung fertig zu werden sind ein neues Konzept für ausreichende Prozessentwurfsautomatisierung notwendig um Der Anflugbedarf, die Auslegung von Reihenfolgen des neuen Prozesses von der allerersten Idee zur abschließenden Übergabe zur Großserienfertigung zu umfassen. Sie muss Mittelwerte für die elektronische Übertragung von Prozessdaten und von Kenntnissen auf Technologiepartner auch zur Verfügung stellen.

Fördern Sie hinunter dieses Papier montiert die Anforderungen für Funktionalitäten, damit Software-Klagen diesen Anflug unterstützen. Er markiert, das, welches die Nachfragen von wachsenden zukünftigen Märkten durch steigernde Verwendung solcher Software-Tools nur erfüllt werden können, die Hand in Hand mit Produkttechnikverfahrenen arbeiten. Hilfsmittel dieses netten Falles in die Kategorie von den Verfahrensentwicklungs-Ausführungs-Anlagen, die (PDES) viele der Aufgaben manuell heute durchgeführt glätten und automatisieren. Diese Personen wurden in der EU-Forschungsprojekt PROMENADE (IST 507965) und in seinen Veröffentlichungen angesprochen2-4. Ein Hilfsmittel dieser Kategorie, die viele dieses Bedarfs erfüllt, ist XperiDesk®, welches die Kommerzialisierung der PROMENADE resultiert.

Einleitung

Entwicklungsprojekte für neue Herstellungsrezepte von MEMS- und NEMS-Einheiten werden durch eine Vielzahl von verschiedenen externen und internen Anforderungen angefochten. Im nächsten Abschnitt werden die Fehlbeträge, die aus geläufiger Entwicklungspraxis resultieren, markiert. Zu die motivieren, lassen Sie uns haben einen Blick an der aktuellen Entwicklungspraxis. Dieser Entwurf eines Verfahrensentwicklungsprojektes ist vorher in ähnlicher Weise1 veröffentlicht worden.

Jedes neue Produkt oder Produktverbesserung beginnt mit einer neuen Idee. Im Bereich der Prozess- und Einheitsauslegung für MEMS und NEMS, liefern die persönlichen Erfahrungen, die durch vorhergehende Entwicklungen gesammelt werden, einen größeren Beitrag zu den Neuentwicklungen.

Andere Quellen zu Information und Inspiration umfassen Kollegen, wissenschaftliche Papiere und alte Laborbücher. Jedoch ist dieses, wo Probleme entstehen. Kollegen sind nicht immer erhältlich und es ist nicht immer klar, wenn ein bestimmtes Experiment bereits geleitet worden ist. Laborbücher sind- eine große Ressource für historische Daten, aber in den meisten Fällen, sind sie die Leute nur nützlich, die sie schrieben, wie sie wo man und sie lesen können, schaut. Selbst wenn Dateien erhältlich sind, werden sie häufig auf einige Dateiserver verteilt oder werden in irgendeinem Platz versteckt und sie werden nur durch ein eindimensionales Kriterium sortiert. Das Suchen von einer anderen Perspektive ist fast unmöglich.

Außerdem hat jeder Ingenieur seine/eigene Methode des Speicherns von Informationen, also bedeutet es, dass verschiedene Büro- und Freewaresoftware verwendet wird, um Dokumentation zu erstellen. Bereits in dieser ersten Phase der Einheit und der Verfahrensentwicklung werden viele guten Ideen einfach verschrottet, weil es nicht genügend Zeit gibt, die notwendige Forschung zu tun und den Lösungsplatz genug zu erforschen.

Sobald diese Anfangshürden ausgeglichen werden, beginnt der Ingenieur dann, einen Fluss des neuen Prozesses zu konstruieren, der die Einheit im Verstand produzierend angestrebt wird. Dieses wird entweder auf Papier oder der Anwendung von Bürohilfsmitteln wie eine Textverarbeitung oder Kalkulationsprogramme getan. Feile und Datenformate schwanken normalerweise von Ingenieur zu Ingenieur. Ein kritisches Problem mit diesem Anflug ist, dass in den meisten Fällen nur die „guten“ Rezepte und die Ergebnisse gehalten werden. Erfolglose Experimente und ihre resultierenden Daten werden häufig ausgesondert, archiviert und häufig Zeiten nicht richtig vergessen.

Zum Beispiel änderte möglicherweise ein Kollege die Konfiguration einer Maschine (ohne sie zu dokumentieren), oder eine Maschine, die in den vorhergehenden Experimenten verwendet wird, wäre möglicherweise nicht mehr erhältlich und machte sie schwierig, die Ergebnisse der vorhergehenden Experimente zu verwenden und zu reproduzieren. Infolge dieser Praxis, nur eines Ingenieurs oder einer kleinen Gruppe Ingenieurverstärkungskenntnisse von den ausfallen Experimenten. Dieses führt zu eine Wiederholung des Versagens, die im Hinblick auf Zeit, Betriebsmittel und Geld teuer ist. Den kompletten Zusammenhang eines Experimentes So nicht archivieren begrenzt die Reproduzierbarkeit und vergeudet wertvolle Betriebsmittel.

Der nächste Schritt in der Auslegung eines neuen Produktionsverfahrens ist, den zusammengebauten Prozessfluß zu überprüfen. Sind die ganze notwendige Reinigung Schritte dort? Wird das Temperaturbudget getroffen? Verunreinigt diese Reihenfolge von Schritten die Maschinen? Jedoch treffen diese Fragen nur auf den manufacturability Aspekt des Prozessflusses, nicht der Funktionsaspekt zu. Es wird klar, dass viele Beschränkungen getroffen werden müssen und viele Begrenzungen ausgeglichen werden müssen, um einen „guten“ Prozessfluß zu konstruieren.

Wegen der Zeitbeschränkungen, die durch kürzere Programmentwicklungszeiten zugefügt werden, sind diese Einschätzungen manchmal nicht genug gründlich. Höchstens werten andere erfahrene Ingenieure den Prozessfluß aus und schätzen ihn von ihrem Gesichtspunkt unter Verwendung ihrer eigenen Erfahrungen ein. Das Problem mit diesem Anflug ist, dass erfahrene Ingenieure nicht immer innerhalb einer Firma leicht verfügbar sind. Selbst wenn es einen gründlichen Überprüfungsprozeß gibt, ist niemand perfekt, und Verfahrenstechnik wird jeden Tag in zunehmendem Maße komplex.

Einfache Fehler, wie Haben des falschen Materials in der falschen Maschine, können eine große Auswirkung haben auf das Projekt, auf das verwendete Gerät und auf die Firma. Diese Fehler ergeben verzögerte Ergebnisse und schädigende Maschinen, das die Fertigungsstraße unterbricht. Schließlich wird der erste Lauf des Prozessflusses durchgeführt und Ergebnisse werden ausgewertet.

In den meisten Fällen ist der erste Lauf ein teilweiser Erfolg oder kein Erfolg überhaupt. Dennoch wird wertvolle Erfahrung gesammelt. Jedoch werden verschiedene Daten und Abbildungen (unter Verwendung der Scannen (SEMs)elektronenmikroskope, der Atomkraft (AFMs)mikroskope, Usw.) während der Bewertung erzeugt. Diese Feilen werden auf einem Dateiserver gespeichert und werden häufig nur von den direkt betroffenen betrachtet Einzelpersonen, weil sie ihren kennen Einbauort und welchem Experiment sie gehören. Um Stoffe falscher zu machen, findet Diskussion über diese Daten über E-Mail statt. Infolge dieser Praxis werden informelle Kenntnisse über den Prozess nur auf dem Mail-Server gespeichert, und der Zugriff dieser Kenntnisse wieder nach Zeit ist ist schwierig passiert.

Nachdem das Experiment komplett ist, werden die gezeichneten Ergebnisse und die Schlussfolgerungen verwendet, um den Prozessfluß oder die Einheitsauslegung einzustellen, und eine neue Iteration des Rezepts und der Auslegung fängt an. Jedoch ist der Parameterplatz für Menschen zu groß geworden. Einige unnötige Experimente sind auf einem „Zickzack“ Pfad zur abschließenden Prozessfreigabe oder zur Entlassung einer Idee erfolgt.

Die Untersuchung der oben umrissenen Praxis stellt Einblicke in Punkte während der Verfahrensentwicklung zur Verfügung und markiert das Potenzial für notwendige Verbesserungen. Der Rest des Papiers untersucht ausführlicher umrissen oben sowie zusätzliche Hürden und Herausforderungen.

Fehlbeträge

Wie in den aktuellen Verfahrensentwicklungshilfsmitteln und -praxis der Einleitung motiviert leiden Sie unter einigen Herausforderungen hinsichtlich der richtigen Halterung. Diese Fehlbeträge können in vier bedeutende Bereiche gruppiert werden:

  1. Der Markt drückt und Tendenzen, die von den Firmen mit unzureichenden Hilfsmitteln für Experimente, Zusammenarbeit und Standardisierung angepackt werden müssen.
  2. Die begrenzte Verwendung von virtuellen Voreinschätzung Möglichkeiten (wie manufacturability Einschätzungen) und von Simulationen wegen einiger verschiedener Gründe.
  3. Unzureichendes internes Informations- und Kenntnismanagement.
  4. Unzureichende Dokumentations- und Befolgungshalterung.

Markt Druck

Weltweiter Wettbewerb und die Marktnachfragen resultieren herein schnellere und schnellere Zeit-zumarkt Anforderungen. Dieses fordert effizientere Entwicklungsanflüge. Einige verschiedene Wege können genommen werden, um dieses Ziel zu erreichen.

Eine Möglichkeit, sich dem Zeit-zumarkt Punkt zu nähern ist, virtuelle Erstausführung und virtuelle Voreinschätzungen zu verwenden. Virtuelle Erstausführung kann die Entwicklung in Angebotersten Ergebnissen beträchtlich schneller beschleunigen. Sie erlaubt auch die Überprüfung von möglicherweise nützlichen Varianten in der gleichen Zeit. Das Finden von Fehlern in den entwickelten Rezepten und in den möglichen Alternativen früher im Entwicklungsprozess kann Zeit und Ausgaben beträchtlich schneiden. Leider ist passende Software für diese Aufgaben häufig bestenfalls unzureichend.

Ein Anderer Anflug, zum der Entwicklung zu beschleunigen verwendet so viel wie möglich von den vorhergehenden Entwicklungen wieder. Für die gehandhabten und reproduzierbaren Rezepte dessen zentral und die Entwicklungsergebnisse sind eine Voraussetzung. Wegen der ungleichmäßigen Dokumentationsformate bedeutet zerstreute Ergebnisdaten und unzureichende Wiederherstellung, dass diese Vorbedingung häufig nicht erfüllt wird.

Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Leuten und Gruppen innerhalb der Firma ist für High-Teche Entwicklungen zwingend. Dieses kann Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Gruppen rund um den Globus umfassen. Markt neigt und Entwicklungskosten treiben sogar den Bedarf an den kooperativen Entwicklungsaktivitäten zwischen verschiedene juristische Personen. Zusammenarbeit kann den Zeit-zumarkt verbessern.

Gleichwohl eine richtige zentrale Entwicklungsplattform, einschließlich Nachrichtenübermittlung und elektronische Kenntnisübergangsfunktionalitäten, erforderlich ist-, so effizient zu tun. Dieses ist besonders wahr, wenn Prozesskenntnisse auf eine neue Site übertragen werden müssen. Das Montieren des Prozesses an der empfangenden Site wirft häufig Abweichungen von geplanten Bezugsergebnissen auf. Häufig müssen diese Abweichungen wieder erforscht werden, weil keine richtige Bezugsbasis anwesend ist. Dieses führt zu den Einblick, dem heutiger Handelsbrauch der übertragenden Technologie über langatmige blaue Prozeßbücher und Ingenieurübertragungen nicht der Zeit und dem Betriebsmittelbedarf von zukünftigen Entwicklungen entspricht.

Verwendung von Virtuellen Vor-Einschätzungen

Wie oben motiviert, können virtuelle Erstausführung und Voreinschätzungen Entwicklungen beschleunigen und Kosten reduzieren. Manchmal wird die Verwendung von virtuellen Voreinschätzung Funktionalitäten wie strukturellen Simulationen durch die Bandweite der Simulationsexperten oder die Verfügbarkeit der erforderlichen Simulations- und Pflegebetriebsmittel begrenzt. Dieses liegt häufig am lokalem Software-Einbau und am Wartungsbedarf sowie an wegen des Bedarfs an besonders ausgebildetem persönlichem, z.B. Simulationskonfigurationen zu entwickeln. Diese erfahrenen Leute werden ein Engpass für effektiv unter Verwendung der Simulationshilfsmittel oder andere virtuelle Einschätzungsmittelwerte. Deshalb „Ideenchecks“ werden über die wirklichen Liveexperimente durchgeführt, die eine Zunahme der Zeit und die Betriebsmittel verursachen, die ausgegeben werden sowie ein Platz der Reduzierung in gelöster Form erforscht. Dieses veranlaßt Ingenieure, gute Ideen einfach zu verlassen, weil es nicht genügend Zeit gibt, die notwendige Forschung und die Erforschung durchzuführen.

Außerdem heutzutage sind Rezepte ungeheuer komplex geworden, damit es stark sogar ist, damit erfahrene Verfahrensingenieure alle möglichen Kontraktionen innerhalb eines Prozessflusses entdecken. Deshalb Tut die manuelle Zusammenfassung von runcards und geplant ist geworden ein langwieriges, ein Zeit raubend und manchmal sogar fehleranfällige Aufgabe. Falsch gelegte Dezimalpunkte möglicherweise in manuell erzeugten runcards, inkonsequente Updates von Abschnitten in einem Fluss, materielle Inkonsequenzen oder Unverträglichkeiten sind in zunehmendem Maße schwierig zu beschmutzen und können ganze Stapel veranlassen, nicht nützlich zu sein oder sogar das Herstellungsgerät in Extremfällen beschädigen oder verunreinigten.

Unzureichende Interne Informationsverwaltung

Eine Andere Gruppe Punkte ist das unzureichende interne Informations- und Kenntnismanagement mit dem Ergebnis der wiederkehrenden Technik „déjà vu“. Die Erfahrungen, die durch vorhergehende Entwicklungen, wissenschaftliche Papiere und alte Laborbücher gesammelt werden, liefern den größeren Beitrag zur Realisierung von Ideen des neuen Produktes. Haben kein oder nur unzureichende Zelle in diesen Daten verursacht viel Problem- und Doppeltarbeit. Experten in der Halbleiterverfahrensentwicklung schätzen, dass 10-15% von ausfallen und doppelten Experimenten vermieden werden könnte, wenn vorhergehende Ergebnisse auf eine einfachere Art zugänglich sein würden. Dieses Gleichheit herein mit den Punkten, die aus Ingenieurfluktuieren zwischen verschiedenen Projekten sich ergeben. Die Beförderung des Projektexperten in ein anderes Projekt gefährdete möglicherweise das vorhergehende Projekt, während die Ingenieure, die in ein laufendes Projekt umziehen, mit vielen unstrukturierten Informationen überschwemmt werden.

Zusätzlich liefern die traditionellen Mittelwerte des Datenspeichers nur ein Kriterium der eindimensionalen Recherche. Durcheinandergeworfener Ergebnisdatenspeicher und wichtige Daten bezüglich der lokalen Laufwerke verursachen langwierige und fehleranfällige manuelle Datenerfassung und manchmal sogar Datenverlust. Außerdem häufig nur die reinen Datenpunkte oder die ErgebnisDateien werden mit den begrenzten oder keinen Zusammenhanginformationen gespeichert. Zusammenhang, wirft nur, begrenzend Probleme beim Versuchen, vorher gesehene Effekte oder Ergebnis zu reproduzieren auf, wenn es die falschen Schlüsse von Ursacheeffekt Analyse zeichnet. Diese Umstände produzieren „déjà vu“ in Form „Sobald wir hatten ein Ergebnis…“ die steigernd die kann sein sehr ärgerlich und Kosten.

Dokumentation und Befolgungs-Halterung

Über den Entwicklungsfortschritt Zu Dokumentieren und das Berichten können langwierig bestenfalls sein. Durcheinandergeworfener Ergebnisspeicher setzt bedeutende manuelle Bemühung auf die Entwicklungsingenieure, die sie fordern, um Daten von der verschiedenen Maschinerie manuell zu montieren. Zusätzlich kann die Montage der montierten Ergebnisdaten in Berichte und der Bewertung einen Großteil Technikzeit nehmen. Der Bericht über den Entwicklungsstand ist Zeit festsetzt häufig mehr einer manuellen Montage der Berichte als ein automatisierter Prozess. Die Eingabedaten sind häufig nicht aktuell, damit der Im Entstehen Befindliches Werk- (WIP)Status nicht notwendigerweise genau ist. Die Auswirkungen dieser Effekte werden sogar durch Qualitätssicherung verschlimmert und Befolgung verlangt wie ISO 900X, CMMI, SOX Usw. Weil die mehr und mehr in der Entwicklung sowie in der Produktion zutreffen, gibt es eine starke Nachfrage, zum der auferlegten Dokumentationsanforderungen zu erfüllen.

Anforderungen

Zu die Auswirkungen der oben beschriebenen HerausforderungsSoftware-Tools zu umgehen oder zu begrenzen sind erforderlich. Haben einer zentralen Plattform, in der Lage zu sein, Experimentplanungs-, -überprüfungs- und -ergebnisDatenerfassung zu unterstützen konnte alle diese Bemühungen rationalisieren. Zusätzlich konnte solch eine Plattform Stammdaten für zukünftige Projektplanung montieren, indem sie die Zeitachse der Weiterentwicklung hielt. Solch Ein Software-Tool muss die folgenden hochrangigen Anforderungen erfüllen:

  • Unterstützen Sie die komplette Programmentwicklungszeit, wie in Abbildung 1. dargestellt.
  • Erlauben Sie Zusammenarbeit innerlich und außen aber stellen Sie feinkörniges Schutz- und Rechtmanagement bereit
  • Erlauben Sie die umfassenden und selektiven Import- und Exportvorrichtungen für Technologietransfere
  • Stellen Sie virtuelle Voreinschätzung Möglichkeiten zur Verfügung, um ausfallen Experimente so viel wie möglich zu verhindern
  • Bieten Sie Vorrichtungen an, um das manufacturability eines Konstruierungsrezepts eben vor-einzuschätzen
  • Erlauben Sie allen Ingenieuren, virtuelle Einschätzungen eher als, Verwendungszu/über Experten begrenzend durchzuführen
  • Bieten Sie volle Erfassung und Zugriff zu den historischen Informationen an (strukturiert sowie informell)
  • Stellen Sie starke und ausführliche Wiederherstellung von historischen Informationen von den verschiedenen Perspektiven zur Verfügung
  • Enthalten Sie Vorrichtungen, um zu montieren, kategorisieren Sie und Managementergebnisinformationen automatisch
  • Decken Sie den Dokumentationsbedarf für Qualitätssicherungs- und Befolgungsbedarf
  • Stellen Sie umfangreichen Bericht und Planungsfähigkeiten zur Verfügung
  • Erlauben Sie Hauptverwaltung und Verteilung und Ausführung auf einigen verschiedenen Plattformen
Abbildung 1. durch ein PDES unterstützt zu werden Programmentwicklungszeit,

Lösungen

Die oben ausgedruckten Anforderungen können durch Verfahrensentwicklungs-Ausführungs-Anlagen erfüllt werden (PDES). Ein PDES ist einer Herstellungs-Ausführungs-Anlage in (MES) einigen Aspekten ähnlich. Der zentrale unterscheidene Faktor ist, dass PDESs für Steuerung die Entwicklung eines Herstellungsverfahrens hergestellt werden, während MES für die Durchführung der Massenproduktion unter Verwendung des entwickelten Prozesses hergestellt werden. Deshalb ist der Fokus und der Toolset eines PDES mehr auf unterem Volumen aber höherer Flexibilitäts- und Experimentierenfreiheit. Die Hilfsmittel eines MES werden mehr auf weniger Abweichung, höhere Volumen, festere Regelung und Logistik gerichtet. Beide Baumuster Anwendersoftware haben gemeinsam, dass sie Nachweisbarkeit, Produktivität und Qualität erhöhen (für PDES die Qualität des entwickelten Herstellungsverfahrens im Gegensatz zu der Qualität vom Fertigware für MES).

Ein PDES bietet eine leichte Art an, auf diese vorhergehenden Entwicklungen in einer strukturierten Art zuzugreifen. Informationen können zurückgeholtes schnelleres sein und vorhergehende Ergebnisse können effizienter berücksichtigt werden. Ein PDES bietet gewöhnlich Mittelwerte, Ergebnisdaten von den verschiedenen Standpunkten anzuzeigen und zu suchen an und die Daten zu kategorisieren, die verschiedene Aspekte übereinstimmen. Diese Funktionalitäten werden an allen Ergebnisdaten wie Materialien, Prozessschritten, Maschinen, Experimenten, Dokumenten, Abbildungen Usw. angewendet. Das PDES liefert auch eine Methode, die Instanzen in Verbindung zu stehen, die gleichen oder dem ähnlichen Zusammenhang und die resultierenden Informationen zu erforschen gehören.

Eine Software-Reihe, die in die PDES-Kategorie gehört, ist XperiDesk, ein Software-Produkt, das seit April 2008 handelsüblich ist. Sie unterstützt Verfahrensentwicklungsingenieure in ihrer Aufgabe, High-Teche Herstellungsrezepte z.B. für die Halbleiterbauelementherstellung beizubehalten und zu entwickeln. Die Verwendung ergibt einen beträchtlichen Produktivitätsauftrieb von Verfahrensingenieuren sowie von verbesserten Prozessqualität.

XperiDesk stellt eine Plattform zur Verfügung, damit Verfahrensingenieure zusammenarbeiten und ihre Ergebnisse global teilen und aktiviert den folgenden dreistufigen Überprüfungsanflug:

  • Formale Überprüfung von manufacturability unter Verwendung der abstrakten Prozesskenntnisse erfasst in den Regeln
  • Überprüfung durch Simulation und Sichtbarmachung und
  • Gleichlauf der experimentellen Überprüfung für ausführliche und umfassende Kenntniserfassung und -wiederherstellung.

Die XperiDesk-Reihe spricht die meisten oben ausgedruckten Anforderungen an und umfaßt die komplette Programmentwicklungszeit für High-Teche Herstellungsverfahren, wie in Abbildung 2. dargestellt.

Abbildung 2. Programmentwicklungszeit mit XperiDesk-screenshots

Schlussfolgerungen

Eine Zusammenfassung der geläufigen Verfahrensentwicklungspraxis ist gegeben worden und die Fehlbeträge, die aus jener Praxis resultieren, sind markiert worden. Die Punkte wurden in verschiedene Kategorien gruppiert und Anflüge der möglichen Lösung wurden umrissen. Von dem wurden die Anforderungen für Software- Supporthilfsmittel berechnet. Diese Anforderungen können durch eine neue Software-Kategorie erfüllt werden, die Verfahrensentwicklungs-Ausführungs-Anlage genannt wird (PDES).

Ein PDES unterstützt den ganzen Entwicklungsfluß - von der ersten Einheitsidee zur Übertragung des resultierenden Rezepts in Produktion oder zu einem Zusammenarbeiten tun Sie sich zusammen. Deshalb schließt sie den Entwicklungsregelkreis und führt heutige wirkliche Weltergebnisse in die Ideen von morgen. Sie kann die Kreativität von Ingenieuren nie austauschen, aber sie kann Ingenieuren helfen, sich auf gute Ideen zu konzentrieren und falsche Ideen früh loszuwerden. Zusätzlich kann ein PDES Dokumentation und Datenerfassungsbelastungen löschen, indem es automatisierte Mittelwerte für diese Zwecke zur Verfügung stellt.

Es stellt auch einen Spielplatz zur Verfügung, damit Ingenieure ihre Ideen in einer virtuellen Fälschungsumgebung prüfen und Methoden bereitstellen, mehr Ideen als vorher möglich zu erforschen. Ein PDES gibt einer Firma einen Wettbewerbsvorteil, indem es bessere Lösungen entwickelt und kürzeren Zeit-zumarkt zur Verfügung stellt. Die Konzepte für PDES sind in der EU-Forschungsprojekt PROMENADE (IST 507965) erforscht worden und sind als die XperiDesk-Software-Reihe handelsüblich geworden.


Bezüge

1. J. Popp, D. Ortloff, A. Wagener. Entwicklung Halterung für Herstellungsverfahren-Auslegung. In GSA-Forum Volumen 15, NO1, Im März 2008.
2. A. Wagener, J. Popp K. Hahn, R. Brück; Ortloff, D.: ProzessAuslegungs-und Gleichlauf-Halterung für MEMS. In: Verfahren von SPIE: Verfahrenstechnik X, San Jose BD Micromachining und Microfabrication. 6109, 2006. - Photonics West-2006
3. D. Ortloff, F. Cooijmans.; B. Veenstra: Ein Systematischer Anflug In Richtung zur Reproduzierbarkeit und zum Gleichlauf von MEMS-Verfahrensentwicklung. In: Verfahren der 10. Internationalen Konferenz auf der Kommerzialisierung von Mikro- und Nano-Anlagen, Baden-Baden, 2005. - COMS 2005
4. B. Veenstra, D. Ortloff, S. Langenhuisen: Ein Anflug, zum von Kenntnissen von MEMS-Verfahrensentwicklung auszutauschen und zu erzeugen. In: Verfahren der 11. Internationalen Konferenz auf der Kommerzialisierung von Mikro- und Nano-Anlagen, St. Petersburg, 2006. - COMS 2006

Copyright AZoNano.com, MANCEF.org

Date Added: Jul 12, 2010 | Updated: Jun 11, 2013

Last Update: 14. June 2013 01:24

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this article?

Leave your feedback
Submit