AM-FM und Verlust-Tangente für das Viskoelastische Abbilden von BeispielEigenschaften

Inhaltsverzeichnis

Einleitung
Vorteile von AF-FM beim Visoelastic Abbilden
Beispiele von AM-FM Bildern
Über Asyl-Forschung

Einleitung

AM-FM Viskoelastisches Abbilden (AM-FM) kombiniert die Merkmale und den Nutzen des normalen klopfenden Modus (auch genannt Amplitudenmodulation, MORGENS) mit quantitativem, hohem Empfindlichkeit Frequenz-Modulations (FM)modus sowie schnellem Scannen. Das topographische Feed-back funktioniert im normalen klopfenden Modus, die nichtinvasive Lieferung, Darstellung der hohen Qualität. Die zweite Modusantriebsfrequenz wird eingestellt, um die Phase bei 90 Grad, auf Resonanz zu halten. Diese Eigenfrequenz ist eine empfindliche Maßnahme der Spitzeprobe Interaktion. Einfach gesagt verschiebt eine steifere Probe die zweite Resonanz auf höheren Wert, während eine weichere Probe ihn auf einen niedrigeren Wert verschiebt.

Vorteile von AM-FM beim Visoelastic Abbilden

Beispiele von AM-FM Bildern

Abbildung 1 zeigt ein AM-FM Bild eines Verpackenbeutels des Handelskaffees. Ein Stück des Beutels wurde zuerst mit einer Dünnschicht (ungefähr 0,5 mm) des Epoxy-Klebers beschichtet und der Querschnitt wurde mit einem Leica-Mikrotom an -160°C, 1 mm/sec mit einem Diamantmesser geschnitten. Die helle gelbe Band zeigt die Aluminiumschicht beigefügt zu zwei Dampfsperrschichten (orange Schichten) durch eine „Gleichheits“ Schicht (dunkles Purpur). Die Resonanzfrequenzschichtreichweite ~2kHz um die zweite Modusresonanz von Scan ~1.8MHz 30µm.

Abbildung 1. AM-FM Bild des Verpackenbeutels des Handelskaffees

Abbildung 2 zeigt ein AM-FM Bild, das zwei Baumuster Polymere unterscheidet. Das Polymer auf dem links ist ein verhältnismäßig weicher Latex. Das andere Polymer (recht) ist ein ` VITON' Plastik, der ein härteres Material ist. Die zwei Materialien waren erste ungefähr poliert mit einem Schleifpapier mit 100 Sand und mit Äthanol gewaschen. Wir verwendeten eine Dünnschicht des Epoxy-Klebers (Mitte) um die zwei Materialien zusammen zu kleben. Die Probe wurde dann mit einem Leica-Mikrotom an -160°C, 1mm/sec mit einem Diamantmesser geschnitten, um ein Planum für Darstellung zur Verfügung zu stellen. 13µm Scan.

Abbildung 2. AM-FM Bild, das zwei Polymerbaumuster unterscheidet

Abbildung 3 zeigt Daten von einem AM-FM Scan von graphene auf SiO2. Topographie wird in (a) gezeigt und (e) und zweite Modusfrequenz wird in (b) und in (f) gezeigt. Die Topographieshows, was scheint, eine deprimierte Region zwischen zwei mutmaßlichen einlagigen Blättern graphene zu sein. Die graphene Blätter zeigen die Schritthöhen von ~0.3nm, in Einklang mit der erwarteten graphene einzelnen Atomschichtgröße. Der Frequenzkanal zeigt klar Kontrast zwischen dem SiO2 und den graphene Schichten, wenn die weichere graphene Schicht eine gesenkte Resonanz zeigt (ungefähr 500Hz niedriger). Kapitel von den topographischen und Frequenzbildern werden in Abbildungen (c) und (d) beziehungsweise gezeigt. Ein interessantes Merkmal wird im Blau in (e) und in (f) umrissen - in dieser Region zeigt die Topographie keinen offensichtlichen Schrittkontrast; jedoch zeigt der Frequenzkanal den gleichen deprimierten Wert wie über dem graphene Blatt. Wir übersetzen dieses als Anzeige des Vorhandenseins einer zusätzlichen graphene Schicht, die im topographischen Bild nicht wahrnehmbar ist. Zusätzlich bedeutet es, dass die mutmaßlichen einzelnen graphene Schichtblätter möglicherweise wirklich Doppelschichten sind. Prüfen Sie Höflichkeit von Fereshte Ghahari, Philip Kim an der Universität von Columbia und Dan Dahlberg an der Universität von Minnesota.

Abbildung 3. Topographie und zweite Modusfrequenz von einem AM-FM Scan von graphene auf Silikon.

Über Asyl-Forschung

Asyl Forschung ist der Technologieführer in der Atomkraft und in der Scannenfühlermikroskopie (AFM/SPM) für Materialien und Biowissenschaftsanwendungen. Im Jahre 1999 Gegründet, sind sie eine Angestellter besessene Firma, die innovativer Instrumentierung für nanoscience eingesetzt werden und Nanotechnologie, mit in 250 Jahren kombinierten AFM-/SPMerfahrung unter unserem Personal.

Ihre Instrumente werden für eine Vielzahl von nanoscience Anwendungen in der Materialkunde, Physik, Polymere, Chemie, Biosubstanzen und Biowissenschaften, einschließlich mechanische Experimente des einzelnen Moleküls auf DNS, Proteinausbreiten und Polymerelastizität sowie Kraftmessungen für Biosubstanzen, das chemische Ermittlen, die Polymere, die kolloidalen Kräfte, Beitritt und mehr verwendet.

Diese Informationen sind Ursprungs- angepasst gewesen, wiederholt und von den Materialien, die von der Asyl-Forschung bereitgestellt werden.

Zu mehr Information über diese Quelle, besuchen Sie bitte Asyl-Forschung.

Date Added: Sep 4, 2012 | Updated: Dec 19, 2012

Last Update: 19. December 2012 07:30

Ask A Question

Do you have a question you'd like to ask regarding this article?

Leave your feedback
Submit