Site Sponsors
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions

CTO von API Nanotronics, zum Bei Konferenz TAPPI Juni Zu Sprechen

Published on March 31, 2009 at 7:04 PM

TAPPI und Alberta-Scharfsinn-Fonds co-sponsern die Internationale Konferenz 2009 auf der Nanotechnologie für die Holzverarbeitende Industrie, eingeplant für Den 23. bis 26. Juni 2009 in Edmonton, Alberta Kanada. Das Thema des diesjährigen Ereignisses „Setzt das Potenzial von Nano--Aktivieren Biosubstanzen.“ frei

Dr. Martin Moskovits macht eine wesentliche Darstellung, „Nanooptics: Leuchtendes Nanostructures,“ am Freitag, den 26. Juni. Er ist Leitender Technologie-Beamter von API Nanotronics Corp. (OTCBB: APIA) und Präsident von NanoOpto-Abteilung API. Die Firma wird dem Konstruieren und der Herstellung von optischen Bauteilen und optischen von Fühlern eingesetzt, die auf eigenen nanostructures und Nanofabrikationstechnologien basieren.

Von 2000 bis 2007 Dr. Moskovits war Susan-und Bruce-Worster Dekan der Wissenschaft an University of California Santa Barbara, in dem er an der Einrichtung des Instituts Kaliforniens Nanosystems und des Instituts für Kooperative Biotechnologie teilnahm.

Im Jahre 1965 er gründete OHM Verteiler und Manufacturers Ltd., eine ElektronikProduktionsgesellschaft mit, die im Jahre 1968 verkauft wurde. Er hat Abschlüsse in der Physik und in der Chemie von University of Toronto. Er empfing seinen Doktor im Jahre 1971 in der Physikalischen Chemie und wurde als Materialwissenschaftler durch Alcan-International, Kingston, Ontario beschäftigt. Er kam zu University of Toronto im Jahre 1973 zurück und schließlich erreichte den Rang von Professor von Chemie im Jahre 1982. Von 1993-1999 er war Stuhl der Abteilung von Chemie an University of Toronto.

Er ist ein Gegenstück der Amerikanischen Vereinigung für die Förderung der Wissenschaft, die Optische Gesellschaft von Amerika und die Königliche Gesellschaft von Kanada. Er ist der Autor oder der Mitverfasser von über 260 technischen Referaten und als Erfinder auf 18 Patenten, die ausgedruckt sind.

Darstellung Dr. Moskovits ist ein Teil eines technischen Programms einschließlich mehr als 40 Darstellungen. Auch Konferenzdelegierte bereisen Kanadas Nationales Institut für Nanotechnologie (NINT) am Dienstag, den 23. Juni. Befunden auf der Universität von Alberta-Campus in Edmonton, wurde dieser 20.000 m2-Forschungsteildienst im Jahre 2001 gegründet. NINT ist eine integrierte, multidisziplinäre Institution mit Forschern in der Physik, eine Chemie, eine Technik, eine Biologie, eine Informatik, eine Apotheke und eine Medizin. Sein Lernziel ist, Auslegungsregeln für Nanotechnologie zu entdecken und Plattformen für aufbauende nanosystems und Materialien zu entwickeln, die für spezifische Anwendungen konstruiert werden. Delegierte hören kurze Darstellungen von NINT-Wissenschaftlern und genießen einen Empfang mit hellen Erfrischungen.

Dieses international bekannte Ereignis bringt führende Forscher, Industrieexperten, Regierungsvertreter und andere Verwahrer zusammen, um Fortschritte, Perspektiven zu teilen und neue Ideen und Durchbruchkonzepte auf Nanotechnologie-basierten Fortschritten zu behandeln. Weitere Einzelheiten sind bei www.tappi.org/09nano erhältlich

Registrierungsinformationen sind durch Bauteil-Anschluss-Mitte TAPPIS, 1-800-332-8686 (US), 1-800-446-9431 (Kanada), +1-770-446-1400, memberconnection@tappi.org erhältlich.

Last Update: 14. January 2012 09:06

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit