Site Sponsors
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
Posted in | Nanomaterials | Nanofluidics

There is 1 related live offer.

Save 25% on magneTherm

Microfluidics-Reaktions-Technologie Aktiviert Kontinuierliche Drogen-Kristallisation und Effizientes Nanoencapsulation

Published on May 12, 2009 at 8:53 PM

Heute bei Konferenz ACHEMA 2009 in Frankfurt, debütierte Deutschland (11.-15. Mai), Microfluidics seine revolutionäre Microfluidics-Reaktions-Technologie (MRT) zu einem globalen Publikum. Einen beinflussenden Jet-Prozessor mit sachverständiger Verfahrensentwicklung gemeinsam mit dem Microfluidics-Technologiezentrum Kombinierend, aktiviert MRT kontinuierliche Drogenkristallisation, effiziente nanoencapsulation Synthese von Feinchemikalien durch die einzelnen oder Mehrphasen- Reaktionen und Prozessintensivierung.

Die exklusive bottom-up-Technologie hat die Fähigkeit gezeigt, hoher Reinheitsgrad nanoparticles zu produzieren 40%, das für eine große Vielfalt von Drogen kleiner als jede mögliche andere Methode ist. MRT hat einen Nano50™-Preis für seine Beiträge zu den Nanotechnologieinnovationen und -verbesserungen empfangen.

Ist Leitender Technologie-Beamter Microfluidics, Thomai „Mimi“ Panagiotou, Ph.D., an ACHEMA-Ausstellungshalle 5,0, Stand F34, trifft sich einzeln mit Forschern biopharmaceutical, das chemisch, von der Energie und von anderen Industrien, zum von Lösungen für komplexe Formulierungsherausforderungen zu behandeln.

„Microfluidizer®-Prozessoren sind auf der ganzen Welt für ihre überlegenen top-down Teilchengröße-Reduzierungsfähigkeiten weithin bekannt, eindeutige Einheitlichkeit und wiederholbare Ergebnisse während des scaleup,“ sagte Dr. Panagiotou. „Mit der Einführung von MRT, sind wir, diese führenden Produktangebote zu ergänzen und zu erweitern, um Abnehmern zu helfen, Ergebnisse zu erzielen, die einfach nicht unter Verwendung irgendeiner anderen Technologie möglich sind. Indem sie die breite Nanotechnologieanwendungserfahrung von Versuchsingenieuren in unserem Labor, in Verbindung mit einem besonders konfigurierten Prozessor wirksam einsetzen, sind Firmen mit fordernder Teilchengröße und genaue Eigenschaftensteueranforderungen schließlich in der Lage, ihre Ziele zu erreichen.“

Zusätzlich zu MRT stellt das Microfluidics-Team an ACHEMA den populären „Bedienungsfertigen“ Prozessor des Flaggschiffs M-110P aus, der Dauerbetrieb mit Druck bis zu Gericht 2069 (30.000 P/in) auf einer Standardsteckdose, ohne Bedarf an Druckluft oder am hydraulischen Kühlwasser kennzeichnet. Die Firma bietet auch eine höfliche Probe an, die in dem Microfluidics-Technologiezentrum gekennzeichneten Firmen an ACHEMA aufbereitet.

Konferenzteilnehmer am Microfluidics-Ausstellungsstand sind geeignet, einen Beratungseingriff der höflichen Verfahrensentwicklung oder eine kundenspezifische anwendungsspezifische Schulungseinheit zu gewinnen. Besuchen Sie www.microfluidicscorp.com oder emailen Sie contact@mfics.com zu mehr Information.

Last Update: 14. January 2012 05:31

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit