Posted in | Nanomaterials

Bedeutende Forschungs-Institution Genehmigt Forscher-Initialisierte Studie

Published on May 19, 2009 at 8:57 AM

NanoViricides, Inc. (OTC-BB: NNVC.OB) (die „Firma“), eine Entwicklungsstufenfirma, die spezieller Zweck Nanomaterials für Virentherapie herstellt, heute angekündigt, dass der InstitutionsZusammenfassungs-Ausschuss eines bedeutenden Forschungsinstituts in New York eine Forscher-initialisierte in vivo Studie genehmigt hat, die bestimmte aktuelle nanoviricide™ Augen-Drogenkandidaten auswertet.

Dieses anerkannte Projekt wird konstruiert, um den Effekt von verschiedenen nanoviricide™ Drogenkandidaten auf Herpesvirusinfektion (HSV) der Hornhaut zu studieren. Die Firma wird die Drogenkandidaten kostenlos zur Verfügung stellen. Der Projektleiter ist ein Außerordentlicher Professor der Augenheilkunde an der Albert Einstein-Medizinischen Fakultät. Sie hat vorher eine in vivo Studie geleitet, die die Vorführung eines starken klinischen Effektes bestimmter nanoviricide Drogenkandidaten gegen Adenovirus verursachte Keratoconjunctivitis in den Kaninchenaugen ergab.

Es gibt ungefähr 50.000 Fälle von HSV-Infektion der Hornhaut in den US allein jedes Jahr. Es wird im Allgemeinen nach HSV-Baumuster I. verursacht. Viele dieser Fälle führen zu das erhebliche Schrammen der Hornhaut und beträchtlich der verringerten Vision, die möglicherweise Korneaversetzung erfordern. Aktuelle Behandlung benötigt steigernde Überwachung und fachkundigen die Prozeduren, die von einem Augenarzt geleitet werden und häufig dauert einige Wochen zu den Monaten. Wenn die einfachen Augentropfen eines Antiherpes nanoviricide Kandidaten schnelle klinische Auflösung der Virusinfektion produzieren, wie vorher mit adenoviral Infektion des Auges gefunden wurde, solche nanoviricide Behandlung zu eine beträchtliche Reduzierung in den direkten Gesundheitswesenkosten Betreffend die Behandlung dieser Krankheit führen könnte. Darüber hinaus konnte solch eine effektive Behandlung zu eine beträchtliche Reduzierung in der Anzahl von den Hornhautübertragungen führen, die benötigt wurden, um diese Nummer Eins-Ursache von Korneablindheit in der entwickelten Welt zu behandeln.

NanoViricidess werden neue nanoviricide™ Klasse von Drogenkandidaten, um eingeschlagene Viruspartikel speziell in Angriff zu nehmen konstruiert und sie abzubauen. Die Firma entwickelt Drogen gegen einige Virenkrankheiten einschließlich Grippe des Vogels H5N1, SaisonGrippe-, HIV-, EKC-, Hepatitis- C, Tollwut-, Dengue-Fieber- und Ebola Virus, unter anderem.

Last Update: 14. January 2012 05:01

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit