Site Sponsors
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD

Nano-Roboter Betriebsbereit, in RoboCup-Spielen Zu Konkurrieren

Published on June 16, 2009 at 7:54 PM

Das National Institute of Standards and Technology (NIST) wird oben „Fußball unter Glas“ - das Glas eines Mikroskops, Objektiv-wenn nanosoccer sein zweites Aussehen an den RoboCup-Spielen an der weltweiten Konkurrenz in Graz, Österreich macht, vom 29. Juni bis zum 5. Juli 2009 dienen.

Nahaufnahmeansicht des Roboters aufgebaut durch die Technik von Studenten an der US-Marineschule für den NIST-koordinierten nanosoccer Wettbewerb beim RoboCup 2007 in Atlanta. Die Seekadetten werden ihren Miniaturfußballspieler (ungefähr 300 Mikrometer in Länge-d Größe einer Staubmilbe) gegen vier Challenger beim bevorstehenden RoboCup in Österreich auffangen. Kredit: US Marineschule

Nanosoccer ist ein Liliputanisches Ereignis, in dem computergesteuerte „nanobots“ die Größe von Staubmilben auf den Bereichen sich herausfordern, die nicht größer, als ein Reiskorn sind. Angesehen unter einem Mikroskop, werden die nanobots durch Fernbedienung und Bewegung in Erwiderung auf die ändernden Magnetfelder oder elektrische Signale bedient, die über der microsized Arena übertragen werden. „Nanoscale“ spricht ihr Mass. an. Die Bots sind einige zehn Mikrometer zu einigen hundert langen Mikrometern, aber ihre Massen können gerade einige nanograms sein. Sie sind von den Materialien wie Aluminium, Nickel, Gold, Silikon und Chrom hergestellt.

Die Vorführung 2009 Nanogram besteht zwei Kennzeichnerereignissen und aus einem Wettbewerbsereignis: der Zweimm Gedankenstrich, in dem nanobots schnelle Zeiten für einen Ziel-zuziel Sprint über dem Spielfeld suchen; ein Slalomkurs, in dem der Pfad zwischen Zielen „von den Verteidigern“ blockiert wird (Polymerposten); und eine Ballbehandlungs„Schießerei“ Übung, die Roboter benötigt, „nanoballs“ (Kugeln über den Durchmesser eines Menschenhaars) in das Ziel zu verschieben. Anders Als die Anfangs-Nanogram-Vorführung beim RoboCup 2007 in Atlanta, bestimmt Leistung in den Kennzeichnerereignissen, welche Roboter in der Schießerei konkurrieren.

Die Teams, die in Graz konkurrieren, enthalten ETH Zürich (Zürich, die Schweiz), Universität John Hopkins (Baltimore, Md.), die US-Marineschule (Annapolis, Md.), die Universität von Waterloo (Waterloo, Ontario, Kanada) und das Universite' de Sherbrooke (Quebec, Kanada).

Nanosoccer wetteifert „Straßenversuch“ Beweglichkeit, Manövrierbarkeit, Antwort zur Rechnersteuerung und die Fähigkeit, Nachricht-alle Fähigkeiten zu verschieben, die zukünftige industrielle nanobots für Aufgaben wie Microsurgery innerhalb des menschlichen Körpers oder die Fertigung von kleinen Bauteilen für mikroskopische elektronische Geräte benötigen.

NIST organisiert das Nanogram 2009 Ereignisse mit der RoboCup-Vereinigung, eine internationale Einteilung, die der Pflege von Innovationen und von Fortschritten in der künstlichen Intelligenz und in der intelligenten Robotik, indem es das Spiel des Fußballs als Versuchsgelände eingesetzt wird verwendet. Ziel NIST in Koordinierungsnanosoccer Wettbewerben zwischen den kleinsten Robotern der Welt ist, die Möglichkeit und die Zugänglichkeit von Technologien für die Fabrikation von MicroElectroMechanical Anlagen (MEMS), von kleinen mechanischen Einheiten, die auf Halbleiterchips aufgebaut werden und in den Mikrometern (gemessen sind millionstel eines Meters) zu zeigen. Die Wettbewerbe treiben auch Innovation auf diesem neuen Gebiet der Robotik, indem sie Nachwuchswissenschaftler und Ingenieure anspornen, beteiligt zu werden.

Zu mehr Information gehen Sie zur „NIST- und Nanosoccer-“ Website bei www.nist.gov/public_affairs/calmed/nanosoccer.html

Last Update: 14. January 2012 02:53

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit