Site Sponsors
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Technical Sales Solutions - 5% off any SEM, TEM, FIB or Dual Beam
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD

Carl Zeiss Aktiviert Durchbrüche in der Gewebelehre

Published on June 23, 2009 at 9:13 AM

Carl Zeiss hat eine eindeutige Reihe Lösungen die verschiedenen Methoden für das Gehirnabbilden und Tissuedarstellung adressierend entwickelt. „Wissenschaftler im Augenblick nehmen eins der letzten Geheimnisse der Menschheit in Angriff: Darstellung und Rekonstruktion des Gehirns“, Dr. Dirk Stenkamp, Vorstandsmitglied bei Carl Zeiss SMT erklärt. „Wir aktivieren speziell die Datenerfassung und die Analyse von Zellbildern an der Ultrahochauflösung. Zu diesem Zweck haben wir eine umfangreiche Reichweite der Lösungen entwickelt, basiert auf dem hoch entwickelten Gebrauch des hoch entwickelten Elektrons und Ionenbündelmikroskope“, Stenkamp fügt hinzu.

Der neue AURIGA Querträgerarbeitsplatz von Carl Zeiss bietet eindeutige Darstellung, hoch entwickelten Analytics und das genaue Aufbereiten an.

Am Mittelpunkt mit einer Kombination einer speziellen Detektoranlage und großen framestore, aktiviert das SIGMA™ FE-SEM extrem schnelle Darstellung von weiten Gebieten Dünnschnitten. „Mit dieser Anlage, die aktuell von einigen führenden Forschungsinstituten weltweit ausgewertet wird, wird Durchsatz durch einen Faktor von 100“ erhöht, sagt Anwendungsprodukt-Spezialist Dr. Stewart Bean von Cambridge-Teildiensten Carl Zeiss-SMTs.

Extrem können Dünnschnitte durch das simultanes Mahlen und Darstellung unter Verwendung Arbeitsplätze ZEISS CrossBeam® wie des NVision 40 oder des neuen AURIGA nachgeforscht werden. Dieses führende FIB-/SEMinstrument liefert hohe Auflösung und jetzt kennzeichnet auch die Möglichkeit der Untersuchung von nicht leitfähigen Proben unter Verwendung einer eindeutigen Ortsgebührausgleichsmethode. NVisions-Querträgeranlagen sind bereits erfolgreich auf dem Gebiet für Tissueanalyse an den verschiedenen Instituten, einschließlich EPFL in Lausanne (die Schweiz) und in vielen anderen.

Das ORION®-Helium-Ionmikroskop bietet total neue Darstellungsmöglichkeiten an. „Biologische Proben profitieren besonders von der beispiellosen Schärfentiefe und vom kontrastreichen, sind die inhärente Eigenschaften der Darstellung mit Heliumionen,“ Mohan Ananth, Produkt-Manager und Anwendungsspezialist an den US-Hauptsitzen von Carl Zeiss SMT unterstreicht.

Wann Immer Auflösung unterhalb eines nm gefordert wird, liefert die PLUSenergie LIBRA® 120, die TEM von Carl Zeiss SMT filtert, die kontrastreichste Darstellung der Tissue. PLUSbesonders Abgleichungen der WAAGE 120, die das Extrem verlangt, wenn es die strukturellen und 3-D Informationen von empfindlichen oder gefrorenen hydratisierten Probenmaterialien des Trägers an der Nano-Schuppe aufdeckt. Wenn die Energie der WAAGE 200 FEG TEM filtert, können Auflösung im Angström und sogar unter--Angström Reichweite zur Verfügung gestellt werden.

„Wir sind im Dialog mit Forschern auf der ganzen Erde, um ihre fordernden Bedingungen zu erfüllen - jetzt und in der Zukunft und als Teil unseres Gesellschaftszwecks. Wir sind stolz, einen Beitrag zur Forschungsarbeit, die unsere Welt“, ändert Stenkamp zu machen erklären.

Last Update: 14. January 2012 02:19

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit