Site Sponsors
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions

Bericht untersucht Chancen für verschiedene Metalle in die Photovoltaik-Industrie

Published on June 24, 2009 at 8:09 AM

NanoMarkets , einem der führenden Industrie-Analysten hier ansässigen, kündigte heute die Veröffentlichung von "Indium Märkte für Photovoltaik." Dieser Bericht ist Teil einer Reihe von "Metalle in PV" zur Überprüfung der Möglichkeiten für verschiedene Metalle in die Photovoltaik-Industrie. Dieser Bericht enthält eine Analyse und Marktprognosen von Indium-haltigen Sputtertargets Nanopartikel-basierten Tinten, Salze zur galvanischen und anderen verwandten Materialien auf NanoMarkets "laufende Forschung an Materialien in der Photovoltaik (PV) verwendet wird. Weitere Einzelheiten über den Bericht finden Sie unter www.nanomarkets.net.

Der Verbrauch von Indium durch die PV-Industrie wird wachsen Zehnfache über die nächsten acht Jahre - eine Wachstumsrate, die schneller als die für die Display-Industrie, welche die herrschende Benutzer von Indium ist zu erwarten ist. NanoMarkets "Untersuchungen zeigen, dass die Menge an Indium für die Photovoltaik erreicht über 228 Tonnen (MT) im Jahr 2016 verwendet.

Antrieb für dieses Wachstum ist die Abkehr von herkömmlichen kristallinen Silizium (c-Si) PV in Richtung Dünnschicht-PV (TFPV) Technologien, insbesondere Kupfer-Indium-Gallium-Selenid (CIGS) PV. Von den rund 20 Tonnen Indium derzeit jährlich von der PV-Industrie verbraucht wird, ist mehr als die Hälfte davon für die Absorberschicht von CIGS-PV-Zellen verwendet. NanoMarkets erwartet CIGS "Teil der PV-Verbrauch Indium auf über 80 Prozent bis zum Jahr 2016 steigen, während CIGS Solarzellen noch vertreten wird nur acht Prozent der PV Megawatt.

NanoMarkets erwartet auch eine Abkehr von Vakuumabscheidung Methoden derzeit verwendet werden, um CIGS Solarzellen auf galvanische und Drucken mit Tinten herzustellen. Dies wird Auswirkungen auf die Art der Indium-Materialien eingesetzt. Der relative Verbrauch von Sputtertargets und Verdunstung Schnecken wird zu Gunsten der Indium-Salze für galvanische und Nanopartikel aus Indium-, Indium-Selenid, und Indiumoxid für Druckfarben zu verringern. NanoMarkets erwartet Druck-und galvanische um knapp 28 Prozent oder 52,3 MT, der gesamten Indium-Verbrauch für CIGS-PV im Jahr 2016 darstellen.

Während CIGS ist der größte Verbraucher von Indium in der PV-Industrie, ist ITO auch als transparente Elektrode in mehreren der TFPV Technologien verwendet werden. NanoMarkets Untersuchungen zeigen, dass Indium Verbrauch für ITO in der PV-Industrie wird von 13 MT im Jahr 2011 wachsen, auf 39,4 MT im Jahr 2016.

Die anhaltende Hyper-Wachstum in der PV-Industrie mit der Erwartung, dass CIGS PV wird eine immer wichtigere Stellung in dieser Branche zu kombinieren wird eine neue Nachfrage Pool für Indium. Dieser Bericht liefert mehr darüber, wie sich dieses Wachstum auftreten und was das für Indium Produzenten bedeuten. Der Bericht konzentriert sich auf die traditionellen Indium, sondern diskutieren auch die Verwendung von neueren Materialien wie Indium-haltigen Verbundwerkstoffen. Der Bericht beginnt mit einem Überblick über den Stand der PV-Branche und geht dann in die aktuellen und potenziellen Rollen Indium ist in jedem der PV-Segmente. Schließlich beziffert der Bericht die Möglichkeiten für Indium in der PV-Raum durch ein Acht-Jahres-Prognose.

Last Update: 4. October 2011 02:26

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit