Site Sponsors
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions

AIXTRON Empfängt Ordnung Von CESI RICERCA

Published on July 7, 2009 at 4:15 AM

AIXTRON AG kündigten heute an, dass eine Ordnung für eine Planetarische Reactor® Anlage des AIX 2800G4 (15x4“) vom CESI RICERCA, das eine Firma in Mailand ansiedelte, Italien. Die Ordnung wurde im Dezember 2008 empfangen und der Reaktor wird im vierten Quartal 2009 entbunden.

Die neue Anlage wird verwendet, um Multikreuzung Solarzellen zu entwickeln, die einen wesentlichen Bestandteil einer pan-europäischen Zusammenarbeit, das ` Apollon-Projekt' des 7. Rahmenprogramms [FP7/2007-2013] bilden unter der Grant-Vereinbarung 213514, die die Übertragung von neuen Technologien auf Großserienfertigung unterstützt. Das Ziel des Apollon-Projektes ist die Entwicklung und die Realisierung einer MOCVD-Technologie für in hohem Grade effiziente Multikreuzung Solarzellen.

Dr. Gianluca Timò, Apollon-Projektleiter an CESI RICERCA, Kommentare, „Für dieses Projekt entwickeln wir Dreifachkreuzung und Multikreuzung Solarzellen mit neuen Materialien und also benötigten wir eine MOCVD-Anlage mit genügender Flexibilität. Das AIXTRON Planetarischer Reactor®, den Auslegung in dieser Hinsicht plus es perfekt ist, hat dank eines breite Prozessfensters seine neue Einlassgeometrie und Reaktorauslegung. Wir sind auch in der Lage, die Anlage für unsere neuen Prozesse und Materialien leicht zu justieren. Insbesondere mit dieser Anlage ist die Prüfung des neuen Hydrids und der metalorganic Quellen Geradeaus. Solche Merkmale zusammen mit den hoch entwickelten in-situüberwachungstechniken und flexible Waferkonfigurationen bis zu Mehrfachverbindungsstelle 8,5" garantieren, dass unser Entwicklungsprogramm alle Möglichkeiten glatt und effizient nachforschen kann.“

Das Fünfjahresdauer APOLLON Projekt entwickelt Foto-voltaische Anlagen des Hohe Konzentrations-Punkt-Fokus und des Dichten Reihen- (CPV)Konzentrators, die auf monolithischen und getrennten Multikreuzung Technologien basieren. Es hat abschließenden Richtkosten von 2 €/Wp.

CESI RICERCA S.p.A wurde Ende 2005 festgelegt und hat seit dem 1. Januar 2006 mit dem Auftrag bedient, um die Forschungsaktivitäten zu entwickeln, die am Staatsangehörigen und an der internationalen Ebene auf dem Strom- und Energiegebiet finanziert wurden. Der Auftrag von CESI RICERCA ist, Forschungsprojekte von allgemeinem Interesse zur nationalen Stromanlage zu entwickeln und fokussiert auf angewandter Forschung und mit einem systemtechnischen Anflug. Insbesondere hat fährt CESI RICERCA eine wertvolle Erfahrung auf Solarzellen (MJ) hohe Leistungsfähigkeit Multijunction - basiert auf III-V Mittel - vom Platz zur terrestrischen Anwendung und vom materiellen Wachstum ab, von der Kennzeichnung bis zur formenden Zelle und von der Prüfung. Die Firma wird auch in die Forschung und in Vorführung von CPV-Anlage, Hybridsysteme der erneuerbaren Energie für Ferngemeinschaftselektrifizierung sowie auf Integration von photo-voltaischem in Gebäude miteinbezogen.

Last Update: 14. January 2012 01:40

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit