Site Sponsors
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD

Argonne-Labor Empfängt $29,1 Million für Verbesserungen und Verbesserungen zu den Bedeutenden Wissenschaftlichen Teildiensten und zu Anderen Projekten

Published on August 25, 2009 at 9:49 PM

Die US-Abteilung von das Argonne- (DOE)Nationalem Laboratorium der Energie hat zusätzliches $29,1 Million in DAMHIRSCHKUH Büro der Wissenschaftsfinanzierung (SC) unter der Amerikanischen Bergungs-und Neuanlagen-Tat für eine Reichweite der Verbesserungen und der Verbesserungen zu den bedeutenden wissenschaftlichen Teildiensten und zu anderen Projekten empfangen.

Universität von Chicago-Wissenschaftler Rafael Jaramillo und Argonne-Wissenschaftler Yejun Feng studieren das Elementchrom an der Hoch entwickelten Photon-Quelle, einen der mit Fonds ausgebaut zu werden Argonne-Teildienste, von der Bergungs-Tat.

Das zusätzliche Mittel kommt zusätzlich früheren $15,1 zusätzlich Million in den Bergungs-Tatenfonds, die für Laborinfrastrukturmodernisierung bereitgestellt werden und $99 zu Million im Bergungs-Tatengeld, das vom Büro der DAMHIRSCHKUH des Umweltmanagements für Reinigung und der Sanierung des Atommülls und der Teildienste der Legacy bereitgestellt wird. Das zusätzliche Mittel holt Argonnes die GesamtBergungs-Tat, die bis jetzt bis mehr als $140 Million finanziert.

„Diese neuen Initiativen helfen, neue Jobs, beim Lassen der US zu erstellen seine wissenschaftliche Führung und wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit beibehalten,“ sagte Energieminister Steven Chu. „Die Projekte liefern wesentliche Finanzierung und neue Hilfsmittel für die Forschung, die Amerikas Energiesicherheit verstärkend angestrebt wird und einige von den stärksten Herausforderungen der Wissenschaft bewältigend.“

Ungefähr $7,9 Million werden verwendet, um Gerät auszubauen und neue Detektoren an der Hoch entwickelten Photon-Quelle zu erwerben und einzubauen (APS). Die APS ist ein nationaler Synchroton Röntgenstrahl-Forschungsteildienst, der durch Büro SC von Grundlegenden Energie-Wissenschaften unterstützt wird. Die APS liefert die hellsten Röntgenstrahlträger in der Westlichen Hemisphäre und wird jährlich von fast 3.500 Wissenschaftlern verwendet, die hoch entwickelte Forschung auf Energie, Materialwissenschaft und anderen Gebieten leiten.

Ungefähr $8,9 Million der Bergungs-Tatenfonds werden für Verbesserungen an der Tandem-Linac Beschleunigerpumpe Argonne, (ATLAS) ein nationales Leistungsmerkmal eingesetzt, das durch das Büro des SC von KernPhysik unterstützt wird (NP). ATLAS ist ein supraleitender linearer Beschleuniger für die schweren Ionen, die von den Wissenschaftlern, um den Atomkern zu studieren verwendet werden und die Prozesse zu verstehen, durch die schwerere Element-jene mit einer Ordnungszahl größer, als innerhalb der Sterne gebildet Eisen-werden.

Darüber hinaus enthält die neue Bergungs-Tatenfinanzierung das folgende:

  • $3,8 Million für Gerätenverbesserungen in Argonnes Mitte für Nanoscale-Materialien, eins von fünf Nanoscale-Wissenschafts-Forschungszentren unterstützt durch Büro SC von Grundlegenden Energie-Wissenschaften und gelegen an den nationalen Laboratorien um die Nation;
  • $3,8 Million für hoch entwickelte Forschung auf Partikeldetektortechnologie, unterstützt durch Büro SC von Hochenergie-Physik;
  • $220.000 damit daten-Programm NP KernUsdie Bemühungen des Programms erhöht, experimentelle Kerndaten für Gebrauch in der Grundlagenforschung und als Ressource für eine Vielzahl von angewandten Programmen wie Reaktortechnologie und Staatssicherheit zu kompilieren, auszuwerten und zu verbreiten.

Schließlich ist Argonne $4,5 Million in den Bergungs-Tatenfonds vom Pazifischen NordwestNationalen Laboratorium zugeordnet worden, Teil von $60 Million bereitgestellt zum Verbesserungsgerät für den Atmosphärischen Strahlungsgröße-Klima-Forschungs-Teildienst (ACRF). Die Fonds werden eingesetzt, um die Beobachtungsfähigkeiten zu verbessern, die auf Wolken- und Aerosoleigenschaften in Verbindung gestanden werden, um die kritische Rolle zu studieren, die diese Phänomene in den Änderungen des regionalen Klimas und der atmosphärischen Zirkulation spielen. Das ACRF, unterstützt durch Büro SC der Biologischen und UmweltForschung, ist eine Zusammenarbeit von neun nationalen Laboratorien, einschließlich Argonne.

Last Update: 13. January 2012 20:13

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit