Nanoink Finden Neuanmeldung für DPN-Technologie in den Biosubstanzen

Published on October 8, 2009 at 9:46 AM

NanoInk, Führer in den Nanofabrikationsanwendungen und in der Instrumentierung, kündigen eine neue und beträchtliche Anwendung mit ausgezeichnetem Potenzial in der biomedizinischen Technik an.

Diagramm der Transformation des abgegebenen Polymers in ein nanoscale dreidimensionales Hydrogelnetz.

Unter Verwendung der Oberflächentopographie und der Chemie, Zellen und Gewebe in einer vorhersagbaren Art ist zu manipulieren langfristiges Ziel von Biosubstanzforschern. Leider sind biologische Anlagen in sich selbst komplex und Oberflächen mit den notwendigen Mikro- und nanoscalemerkmalen zu machen kann teuer und Zeit raubend sein. In der Lage sein, schnelle Erstausführung durchzuführen experimentiert an den Längenschuppen von kleiner, als zwei Mikrons neue Gelegenheiten für Forscher öffnet. Die Absetzung von biocompatible Polymeren auf eine Reichweite der Substratflächen bietet die Fähigkeit an, die Schwergängigkeit zwischen Zellen und Oberflächen zu verstehen sowie zu erforschen, wie willkürliche Muster Zellmorphologie und -verhalten beeinflussen. Während dieses in den frühen Entwicklungsphasen ist, machen das Potenzial für Anwendungen in der Gewebetechnik, die Gestelle, die Proteinreihen und die Neurologie dieses einen beträchtlichen Durchbruch.

Unter Verwendung NanoInks eindeutigen patentierten Prozesses des Federhalters Nanolithography® (DPN®), arbeiten biocompatible Polymere, während einfaches DPN das Aktivieren ein „mit Tinte schwärzt“, nanoscale Merkmale des Polymers direkt abzugeben, entweder rein oder Misch mit irgendeinem Molekül, Farbe, Protein oder Peptid. Dann nach Absetzung und abhängig von dem spezifischen Polymer, gibt es einen Querverbindungsschritt, der durch UV verursacht werden kann, pH oder einfach heizen und wandelt das abgegebene Polymer in ein nanoscale dreidimensionales Hydrogelnetz um.

Es gibt eindeutige Anwendungen in den Zellmotilitätsstudien, da es jetzt möglich, mehrfache Hydrogele zu kopieren, jedes mit einem anderen Zellbindeprotein oder Peptid, alle in einem einzelnen Parallelversuch ist-. Dem Prozess kann gesteuert werden so, dass die chemische Schwergängigkeit des Hydrogels beim Beibehalten seiner Größe geändert wird. Dieses allein hilft verringert auf den Unbekannten in den Biosubstanzen, die Experimente ausführen und gibt Forschern die Fähigkeit schließlich, viele althergebrachten Fragen über Gestell-/Substratflächen- und Gestell-/Zellschwergängigkeit zu beantworten. Dieses öffnet die Methode zur schnellen Erstausführung von verschiedenen Hydrogelkombinationen, ohne die Gesamt-DPN-Absetzungseigenschaften zu ändern.

Dieses ist eine gebrauchsfertige Anwendung, da keine umfangreiche Tintenentwicklung gefordert wird. Der Forscher muss das passende Biomolekül dem Hydrogelvorläufer nur hinzufügen und Absetzung beginnen. Da die Absetzungseigenschaften durch das Gel bestimmt werden, nicht sind die eingekapselten Biomoleküle, die Möglichkeiten für diese Neuanmeldung von DPN enorm.

Last Update: 13. January 2012 16:05

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit