Site Sponsors
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
Posted in | Nanomaterials

Die Wissenschaftler erstellten Material mit potenziellen Auswirkungen auf Next Generation Electronics

Published on October 19, 2009 at 7:22 PM

Der Weg zu einem neuen multiferroischen begann mit den Theorien des US Department of Energy (DOE) Argonne National Laboratory Wissenschaftler und endete mit einem multidisziplinären Zusammenarbeit, die ein Material mit potenziellen Auswirkungen auf die nächste Generation Elektronik geschaffen.

Argonne Wissenschaftler Craig Fennie Prinzipien der mikroskopischen Materialien Design voraus, dass die Hochdruck-Form FeTiO3 würden beide schwachen Ferromagnetismus und ferroelektrischen Polarisation, eine ungewöhnliche Kombination in einem einzigen Material zu haben.

"Wir konnten die Theorie zu nehmen und durch gezielte Synthese und Messung, beweisen, dass FeTiO3 beiden schwachen Ferromagnetismus und Ferroelektrizität hat, ebenso wie Craig vorhergesagt wurden," Argonne Wissenschaftler John Mitchell sagte. "Der Erfolg in diesem Material Design und Discovery Projekt wäre nicht möglich gewesen ohne ein gemeinsames Team mit mehreren Disziplinen und Talente aus der ganzen Labor und in der Tat das Land nicht möglich gewesen."

Wissenschaftler aus Argonne Materialwissenschaften Division und Center for Nanoscale Materials zusammen mit Wissenschaftlern aus Pennsylvania State University, University of Chicago und der Cornell University verwendet Piezoresponse Kraft-Mikroskopie, optische Erzeugung der zweiten Harmonischen und Magnetometrie zu Ferroelektrizität an und unterhalb der Raumtemperatur und schwachen Ferromagnetismus unterhalb von 120 Kelvin zeigen für polykristalline FeTiO3 unter hohem Druck hergestellt.

Multiferroische Materialien zeigen sowohl Magnetismus und polaren Ordnung, die scheinbar widersprüchliche Eigenschaften. Magnetic Ferroelektrika können Anwendungen im Speicher, Sensoren, Aktoren und andere multifunktionale Geräte, indem sie als Magnetschalter, wenn ihre elektrischen Felder vertauscht sind zu haben.

Multiferroische - fügen Sie ein

Dieses Projekt wurde kürzlich in Physical Review Letters veröffentlicht und wird in den kommenden Advanced Photon Source Jahresbericht vorgestellt werden.

Die Finanzierung dieser Forschung wurde durch das US Department of Energy, Office of Science zur Verfügung gestellt.

Last Update: 22. October 2011 17:04

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit