Site Sponsors
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Technical Sales Solutions - 5% off any SEM, TEM, FIB or Dual Beam
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD

Präsident und Vorstandsvorsitzende Carl Zeiss-Meditec Ernannten Ehrenamtlichen Professors an Karlsruhe-Fachhochschule

Published on October 30, 2009 at 7:42 PM

Dr. Michael Kaschke, Bauteil des Exekutivorgans Carl Zeiss-AG und des Präsidenten und Vorstandsvorsitzenden von Carl Zeiss Meditec AG, ist einen Ehrenamtlichen Professor in der Lehrkörper für Elektrotechnik und in der Informationstechnologie an der Karlsruhe-Fachhochschule Ernannt worden. Dieses wurde durch die Universität am 28. Oktober angekündigt. Kaschke hat sich auf die Schule jahrelang bezogen. Er hat regelmäßig Kurse auf optischer medizinischer Technologie seit 2006 unterrichtet und Vorträge und Seminare auf dem Management von Innovations- und Entwicklungsprozessen anhält.

Dr. Michael Kaschke

Außerdem ist Kaschke ein Bauteil des Beirats an der Karlsruhe-Schule von Optik u. von Photonics und an der Karlsruhe-Fachhochschule. Er spielte eine beträchtliche Rolle in der Gründung von Nanoscribe GmbH im Jahre 2008, eine Nebenwirkung der Lehrkörpers für Physik an der Universität. Prof Dr. Uli Lemmer, Direktor der Karlsruhe-Schule von Optik u. Photonics, angegeben: „Wir sind sehr stolz, die Herr Kaschke soviel Verpflichtung zum Unterrichten an unserer Universität gezeigt hat. Als nachgewiesener Wissenschaftler und Manager in einem High-Tech-Unternehmen, besitzt er mehr als 15 Jahre Erfahrung in der medizinischen Technologie und hat ausführliches Know-how in der Innovation und in der Unternehmensleitung.“ Die Kurse, die von den oberen Führungskräften von der Industrie angeboten werden, haben den Reiz der Universität erhöht. „Praktische Zubringer von den vorstehenden Industrievertretern sind unter Studenten,“ überprüfter Prof Lemmer sehr populär.

Carl Zeiss hat lang auf die enge Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Industrie gedrängt. Dr. Michael Kaschke sieht dieses als Verpflichtung. „Es ist wichtig für mich, das Link zwischen Wissenschaft und Industrie zu unterstützen jede mögliche Methode, dass Ich kann. Ich bin auf meine Widmung zum Unterrichten an der Karlsruhe-Fachhochschule Stolz,“ er erklärte.

Last Update: 13. January 2012 14:42

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit