Posted in | Nanoenergy

Forscher erforscht das Versprechen der Lithium-Luft-Batterie-Technologie

Published on December 21, 2009 at 5:43 PM

In mehr als sieben Millionen Barrel Benzin werden von Fahrzeugen in den Vereinigten Staaten verbraucht jeden Tag. Als Wissenschaftler Rennen um umweltverträgliche Lösungen zu finden, der weltweit ständig wachsenden Transportbedarf Kraftstoff, sind Batterie-Forscher entdecken das Versprechen von Lithium-Luft-Batterie-Technologie.

Argonne-Forscher Lynn Trahey lädt ein münzgroße Zelle auf einem Prüfgerät verwendet werden, um elektrochemische Leistung beim Rad fahren in Batterien zu bewerten. (Größere hallo-rez-Version.) Foto von Wes Agresta.

Li-Luft-Batterien verwenden eine katalytische Luftkathode, dass Sauerstoff, Elektrolyt und Lithium-Anode liefert. Die Technologie hat das Potenzial, fast so viel Energie wie ein Tank von Benzin zu speichern, und wird eine Kapazität für die Energiespeicherung, dass fünf bis 10 Mal größer als die des Li-Ionen-Batterien, eine Brücke Technologie haben. Dieses Potential wird jedoch nicht realisiert, bis kritische wissenschaftliche Herausforderungen gelöst wurden sein.

Forscher des US Department of Energy (DOE) Argonne National Laboratory setzen ihren breiten und tiefen Verständnis der sichere, hohe Energie-und langlebigen Li-Ionen-Batterie-Entwicklung auf die hohen Hürden für die Entwicklung von kommerziell Li-Luft erforderlich Sprung Batterien.

"Die Hindernisse für die Li-Luft-Batterien immer eine praktikable Technologie sind enorm und werden Innovationen in den Materialwissenschaften, Chemie und Ingenieurwissenschaften erfordern", sagte Argonne Director Eric Isaacs. "Wir haben eine Geschichte der Übernahme von wissenschaftlichen Herausforderungen und deren Überwindung. Argonne zu entwickeln Li-Luft-Batterie-Technologien begangen wird. In der Tat, wir haben es ein" grand Herausforderung für die Forschung "im Labor."

Argonne hat eine Vielzahl von Akku-Technologien in den letzten vier Jahrzehnten erforscht, und in den Prozess hat einen tiefen Brunnen der wissenschaftlichen und technischen Know-how aufgebaut. Als Ergebnis hat das Labor zu einem Marktführer in der Entwicklung neuer Materialien für fortschrittliche Batterien, darunter Li-Ionen-Batterien.

"Dies ist nicht eine kurzfristige Technologie", ergänzt Jeff Chamberlain, Senior Account Manager in Argonne Office of Technology Transfer. "Es wird Zeit und Kooperationen auf mehrere wissenschaftliche Disziplinen treffen, um die vier größten Herausforderungen dieser Batterie Entwicklungsaufwand Adresse:. Sicherheit, Kosten, Lebensdauer und Leistung"

Zur Erfüllung dieser Aufgabe wird Argonne-Forschung weiterhin die Grundlagenforschung, angewandten und theoretischen Wissenschaften Spannweite und wird eine Hebelwirkung auf das Labor Weltklasse-Forschungseinrichtungen - der Advanced Photon Source, das Center for Nanoscale Materials und Argonne Leadership Computing Facility.

Während das Potenzial von Li-Luft-Batterien ist groß, die Forschung, um dorthin zu gelangen wird einige Zeit dauern und beinhalten die Zusammenarbeit mit Industrie, die schließlich treffen die Technologie für kommerzielle Anwendungen.

Argonne hat mit mehreren Partnern aus der Industrie auf die Vermarktung von Li-Ionen-Batterien und Batterie-Materialien, darunter Unternehmen wie EnerDel, Envia, BASF und Toda America tätig. Das Labor ist mit dem Commonwealth of Kentucky arbeiten, um die Kentucky-Argonne National Battery Manufacturing Center, die die Entwicklung eines lebensfähigen US-Akku Fertigungsindustrie Unterstützung zu entwickeln. Und in jüngerer Zeit, ausgezeichnet DOE Labor $ 8.800.000 für den weiteren Ausbau und Outfit drei Batterie Forschungseinrichtungen, die für Batterie-Prototyping verwendet werden, die Herstellung von Werkstoffen Scale-up-und Post-Test-Analyse.

Last Update: 10. October 2011 11:00

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit