Site Sponsors
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
Posted in | Nanoenergy | Nanobusiness

Enel Green Power, Sharp und STMicroelectronics kooperieren, um innovative Dünnschicht-PV-Module produzieren

Published on January 4, 2010 at 4:02 AM

Heute, Enel Green Power unterzeichnet, Sharp und STMicroelectronics eine Vereinbarung für die Herstellung von Triple-Junction-Dünnschicht-Photovoltaik-Module in Italien. Gleichzeitig unterzeichneten Enel Green Power und Sharp eine weitere Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung von Solarparks.

Die heutige Vereinbarung über die Photovoltaik-Panel Fabrik folgt dem Memorandum of Understanding Mai 2008 von Enel Green Power und Sharp unterzeichnet. STMicroelectronics hat diese strategische Partnerschaft verbindet.

Diese Vereinbarung ist das erste Mal, dass drei globalen Technologie-und Industrie-Kraftwerke haben zusammen in einer gleichberechtigten Partnerschaft zusammengeschlossen, um ihre einzigartig für die Solarindustrie Mehrwert beitragen. Es bringt Enel Green Power, mit ihren internationalen Marktentwicklung und Projektmanagement-Know-how; Sharp und seine exklusiven Triple-Junction-Dünnschicht-Technologie, die ihre Arbeit in der Mutter-Werk in Sakai, Japan ab Frühjahr 2010, und STMicroelectronics, mit seiner Produktionskapazität, Fähigkeiten und Ressourcen in hochentwickelte, hallo-Tech-Branchen wie der Mikroelektronik.

Die Fabrik, in Catania in der bestehenden Anlage M6 von STMicroelectronics beigetragen befindet, wird erwartet, dass eine anfängliche Produktionskapazität von 160 MW pro Jahr haben. Die Kapazität der Anlage wird gezielt schrittweise auf 480 MW pro Jahr erhöht werden in den nächsten Jahren und rechts von Anfang an vertreten die wichtigste Produktionsstätte für Solarmodule in Italien. Photovoltaik-Panel-Fertigung an der Catania Anlage wird voraussichtlich zu Beginn des Jahres 2011 beginnen.

Das Projekt von 160 MW erfordert eine Gesamtinvestition von 320 Millionen Euro und wird durch eine Kombination von Eigenkapital, staatliche Zuschüsse und Projektfinanzierung ohne Rückgriff auf das Joint Venture die Aktionäre über ihre Quote in das Joint Venture finanziert werden. Jeder Partner wird subscribe ein Drittel des Eigenkapitals - eine zu erwartende Beitrag von bis zu 70 Millionen Euro jeweils entweder in bar oder in Naturalien - und wird ein Drittel der Anteile an dem neuen Joint Venture Gesellschaft halten.

Die Fabrik Ausgang wird verwendet, um die attraktivsten Solarmärkte in der Region EMEA (Europe, Middle East and Africa)-Region mit einem besonderen Fokus auf der Mittelmeer-Raum dienen. In dieser Region, Enel Green Power und Sharp haben bereits wichtige Vertriebe und planen auch die gemeinsame Entwicklung von Solarparks. Enel.si, die Enel Green Power Unternehmen, spezialisiert auf die Installation von Photovoltaik-Anlagen in den Retail-Markt wird auch in der Marketing-Bemühungen zu beteiligen, bietet Platten direkt und über seine Franchisenehmer Netzwerk von über 500 qualifizierte Installateure in Italien.

Enel Green Power und Sharp haben eine zusätzliche Vereinbarung ist die Schaffung einer gleichberechtigten Joint Venture Solarparks entwickeln soll unterzeichnet. Ziel ist es, kumulierte Leistung auf einem Niveau von 500 MW installiert bis Ende 2016, die Nutzung der Photovoltaik-Module auf der Catania Fabrik hergestellt. Die Wirksamkeit der Vereinbarungen von beiden Parteien unterzeichnet ist abhängig von der Genehmigung durch die zuständigen Behörden freigegeben.

Triple-Junction Dünnschicht-Photovoltaik-Module eignen sich besonders für mittlere und große Photovoltaik-Stromerzeugung. Im Vergleich zu gewöhnlichen Silizium-Solarzellen, die Triple-Junction-Dünnschicht-Photovoltaik-Module in der Lage, eine sehr hohe Wirkungsgrad der Energieumwandlung auch in sehr heißen Klimazonen zu halten. Dank ihrer geringeren Siliziumgehalt, sind diese Module auch weniger Rohstoff Silizium Preisschwankungen ausgesetzt.

Catania stellt eine ideale Lage, da es alle Vorteile einer bestehenden Fertigungsanlage für Halbleiter und verwandten Einrichtungen übernimmt, sowie der sehr wichtige Arbeitskräfte Fachmann auf Silizium-Basis Fertigung. Darüber hinaus Catania Gastgeber Conphoebus, ein Enel Forschungszentrum vollständig auf erneuerbare, solar im Besonderen und Energieeinsparung gewidmet. Darüber hinaus ist Sizilien eine der wichtigsten Regionen im Mittelmeerraum für die Entwicklung von Solarparks und bietet eine einzigartige Lage für alle Logistik notwendig, um die benachbarten Märkte zu erreichen.

Last Update: 25. October 2011 23:55

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit