Site Sponsors
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD

Mitbegründer und CTO der Molekularen Impressum-Empfängers Preises Edith 2010 und Peter O'Donnell

Published on January 7, 2010 at 8:12 AM

Molecular Imprints, Inc., der Technologieführer für hochauflösender, niedriger Kosten-vonbesitz nanopatterning Anlagen und Lösungen in den Festplattenlaufwerk- (HDD) und Halbleiterindustrien und die Universität von Texas bei Austin kündigten heute an, dass diesen Dr. S.V. Sreenivasan (Mitbegründer und leitender Technologiebeamter von Molekularen Impressen und Professor und Thornton von Hundertjährigem Lehrkörper-Gegenstück im Maschinenbau an der Universität) die Empfänger des Preises Edith 2010 und Peter O'Donnell in der Technologie-Innovation ist.

Der O'Donnell-Preis in der Technologie-Innovation erkennt hervorragende Leistungen durch einen Texas-Basierten Forscher, dessen Arbeit den höchsten Standards der Berufsleistung, der Kreativität und des Einfallsreichtums entspricht. Mit dem Ziel der Positionierung von Texas als nationaler Forschungsführer, wählt die Akademie von Medizin, die Technik und die Wissenschaft von Texas (AM ZAHMSTEN) O'Donnell-Preissieger in vier Kategorien aus: Technologieinnovation, -technik, -wissenschaft und -medizin. Erkannt in der Kategorie der Technologieinnovation für seine Arbeit in sich entwickelnder Impressumlithographie als Texas-Hochschulforscher und High-Techer Unternehmer, ist Dr. Sreenivasan ein Gastreferent bei der jährlichen ZAHMSTEN Konferenz 2010, die von vielen des führenden der Denker und der Forscher Zustands bedient wird. Die ZAHMSTE Konferenz wird am 7.-8. Januar 2010 in Austin angehalten.

„Dr. Sreenivasan ist ein verdienender Sieger des O'Donnell-Preises in der Technologie-Innovation, da seine Arbeit nicht nur zu einer innovativen Technologie entband, die die erschwingliche Herstellung von unglaublich kleinen Merkmalsauslegungen auf führenden Anwendungen aktiviert, aber dient als mustergültiges Baumuster für, wie Texas-Forschungsinstitutionen und die Privatwirtschaft zusammen sich zusammentun können,“ sagte Kennzeichen Melliar-Smith, CEO von Molekularen Impressen. „Molekulare Impressen, die jetzt eine schnell wachsende Firma ist, ist ein hervorragendes Beispiel der Handelsentwicklung basiert auf Hochschulforschung.“

Gregory L. Fenves, Dekan der Cockrell-Ingenieurschule, fügte hinzu, „Wir sind begeistert, dass Professor Sreenivasan mit diesem prestigevollen Preis erkannt worden ist. Seine bahnbrechende Arbeit mit Professor Grant Willson und ihre Studenten an der Universität von Texas bei Austin, verbunden mit Wagniskapitalgebern und gewürzten Fachleuten von der Privatwirtschaft, haben eine neue und innovative Nanotechnologie in den Handel gebracht. Das Endergebnis ist, dass eine Idee, die in einer Texas-Universität anfing, hat jetzt gewordene Abnehmer einer wachsende Firmenumhüllung auf der ganzen Welt.“

Heute beschäftigt die Molekularen Impressen, gelegen in Austin, über 145 Menschen und entbindet Pilotproduktion Anlagen an die führenden Hersteller, die suchen, seine Auflösungs- und Kosten-vonbesitzvorteile für die zukünftige Massenproduktion von größtintegrierten Speicherbauelementen zu nutzen mit hoher Schreibdichte. An den Molekularen Impressen hat Dr. Sreenivasan interdisziplinäre Projekte geführt, um Hilfsmittel, Masken, Materialien und Prozesse zu erstellen, um Impressumlithographie für die Industrien des Halbleiters und des Festplattenlaufwerks auszufahren, beim Marktchancen auch entwickeln, wenn er Anwendungen der biomedizinischen und sauberen Energie auftaucht. Zusätzlich zu seinen Unternehmensführungsrollen bleibt Dr. Sreenivasan ein Professor des Maschinenbaus an der Universität von Texas bei Austin, in dem er auch ein Hundertjähriges Lehrkörper-Gegenstück Thornton in der Technik ist. Einer von Texas vorstehenden Technologen, wurde er einen Technologie-Pionier durch das Weltwirtschaftsforum in Davos im Jahre 2005 benannt, anhält über 60 US-Patenten und ist-- die Empfänger einiger Preise, einschließlich die Amerikanische Gesellschaft des Diplom-Ingenieurs-Leonardo da Vinci-Maschinen-Auslegungs-Preises.

Last Update: 13. January 2012 09:07

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit