Posted in | Bionanotechnology

Späteste Entwicklungen in der von Malvern-Experten Dargestellt Zu Werden Protein-und Peptid-Kennzeichnung,

Published on March 12, 2010 at 1:28 AM

Dr. Hanna Jankevics, technischer Spezialist des Produktes an Malvern-Instrumenten stellt das späteste in den Lichtstreuungsverfahrenen für Protein- und Peptidkennzeichnung bei der Peptid-Konferenz 2010 dar. Die Konferenz findet im Wellcome-Trust-Konferenzzentrum in Cambridge, GROSSBRITANNIEN auf 30 u. am 31. März statt. Gespräch Dr. Jankevics, „Lichtstreuung für Protein- und Peptidkennzeichnung“, ist ein Teil Kennzeichnung der Am Dienstag Morgen und der Kennzeichnung, Sitzung 2.

Weitere Programmsonderkommandos können an gefunden werden: http://www.avakado.eu/dev/Biofine/Peptide/Conference/2010.

Die der Malvern-das Zetasizer-Reichweite Instrumente, enthält Lichtstreuungstechniken, die ungleiche Empfindlichkeit und Vielseitigkeit für das Maß der hydrodynamischen Größe, Zetapotential und Molekulargewicht Proteine und Peptide anbieten. Das Zetasizer-µV zum Beispiel wird verwendet möglicherweise, um das Vorhandensein von Gesamtheiten zu bestimmen; Bildschirm für optimale Kristallisationszustände; und Studienoligomerentstehung mit so wenigem wie 2ìL der Probe, gerade nanograms des Materials benötigend und machen es Ideal für die Studie von Proteinen.

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit