Site Sponsors
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions

AIXTRON Empfängt Ordnung von EMPA für Absetzungs-Anlage der Schwarzen Magie-CNT

Published on March 17, 2010 at 3:56 AM

AIXTRON AG kündigten heute eine Ordnung für eine Absetzungsanlage der Schwarzen Magie CNT (Kohlenstoff nanotube) vom und Forschungsanstalt (EMPA), die Schweiz Eidgenössische Materialprüfungs- an. Die Ordnung wurde im dritten Trimester 2009 empfangen und die Anlage wird im ersten Viertel 2010 mit der Waferkonfiguration des Inch 1x2 entbunden.

Kommentare Dr. Stefan Egger: „Wir suchten nach einer flexiblen Anlage, die uns die Mittelwerte geben könnte, eine Reichweite der verschiedenen Baumuster von Kohlenstoff Nanomaterials zuverlässig zu synthetisieren. Außerdem war es wesentlich, dass zu benützen ist einfach und zuverlässig mit guter Leistungsfähigkeit. Gesamt, tickt die Anlage Schwarzer Magie AIXTRON alle Kästen und scheint, eine ideale Abgleichung zu unseren Anforderungen zu sein.“

EMPA, die interdisziplinäre Forschungs- und Service-Institution für Materialkunden und Technologieentwicklung, setzen die neue Anlage ein, um einige verschiedene Nano-kohlenstoff Materialien zu produzieren. „Diese Anwendungen benötigen eine Anlage mit großer Flexibilität, die von den verschiedenen Forschern von einigen Forschungsgruppen leicht verwendet werden kann,“ hinzufügt Dr. Egger. „Diese sind für sehr verschiedene Themen wie miniaturisierte Röntgenstrahlquellen erforderlich, die MWCNT-Bereichemitter verlangen. Er wird auch verwendet, um einzel- und doppelwandiges CNTs und graphene für die Fühler und andere Einheiten sowie Verbundwerkstoffe zu erstellen, die enthalten Kohlenstoffnanotubes und -fasern.“

Last Update: 13. January 2012 02:50

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit