Posted in | Nanomedicine | Nanomaterials

Microfluidics-International, zum der Neuen Technologie für Nanoparticle-Schaffung Vorzustellen

Published on April 22, 2010 at 3:17 AM

An INTERPHEX 2010 (20.-22. April, NYC), Microfluidics International Corporation (OTCBB: MFLU), der Goldstandard in den pharmazeutischen aufbereitenden Nanomaterials, stellt Microfluidics-Reaktion Technology™ (MRT) als innovative Plattform für kontinuierliche pharmazeutische Herstellung vor.

Einen eindeutiges hohes Scherflüssigen Prozessor mit sachverständiger Verfahrensentwicklung Kombinierend, ist MRT eine revolutionäre Technologie für bottom-up-Nanoparticleschaffung:

  • Kontinuierliche Kristallisation für Produktion von in hohem Grade kristallenen Droge nanoparticles
  • Mehrphasen- chemische Reaktionen
  • Nanoencapsulation von Actives
  • Prozessintensivierung

MRT aktiviert Firmen, ihre Herstellungsverfahren vom Stapel zu kontinuierlichem umzuwandeln, um die Zeit und die Kosten der Handelsdrogenproduktion drastisch zu verringern. Indem es die bottom-up nanoparticles erstellt und ihr Wachstum steuert, erlaubt MRT Forschungsteams, die stabilen und konsequenten nanoemulsions zum Beispiel an den vorher unerreichbaren Größen und an den schmalen Verteilungen (z.B. Azithromycin mit einer z-durchschnittlichen Teilchengröße von 82 nm) zu erstellen.

Microfluidics beschreibt die Technologie in allen weiteren Einzelheiten bei seiner Pressekonferenz am Mittwoch, den 21. April 8: 30 MORGENS, an INTERPHEX 2010, Konferenzzentrum Jakobs K. Javits in New York City. POWREX Corporation, die alleinige Verkaufsvertretung von Microfluidics-Technologie in Japan, sprechen auch am Druckereiereignis auf dem Holen von MRT nach Asien.

„Entsprechend einer Übersicht des Unabhängigen 2010, die wir in Auftrag gaben, 80 Prozent in der kontinuierlichen Kristallisationstechnologie zu investieren des Planes der pharmazeutischen Unternehmen,“ sagte Michael C. Ferrara, Präsident und Vorstandsvorsitzende von Microfluidics. „MRT ist die Technologie, die sie suchen. Er hat das Potenzial, pharmazeutische Produktion zu revolutionieren, indem er als ersteigbare Plattform für kontinuierliche Herstellung dient und indem er pharma Firmen aktiviert, die reineren, konsequenteren Drogen, die mit verbesserter Stabilität schneller sind und Lebenskraft zu machen.“

Die Technologie hat unmittelbaren Wert im pharmazeutischen, in der Biotechnologie und in der Energiewirtschaft. Einige der Anwendungen, die für MRT ideal sind, enthalten die effektiveren und hergestellteren Drogen, die effizienteren Katalysatoren für Brennstoffzellen und die Nanomaterials für Batterien, photovoltaics und supercapacitors.

„MRT erlaubt Firmen, Lebenskraft zu verbessern, Ziellieferung und Actives effizienter einkapseln als irgendein top-down Prozess oder traditionelle Kristallisationsmethode,“ sagte Thomai „Mimi“ Panagiotou, Doktor., Leitender Technologie-Beamter Microfluidics. „Aktuell, bezieht der typische Stapelkristallisationsprozeß einige Schritte, häufig in Einbauorte im Ganzen Land mit ein, die Wochen nehmen können. MRT vereinfacht den Prozess und ist nachgewiesen worden, Produktionszeit auf einem Stoff von Stunden zu verringern. Seine innovativen Fähigkeiten für kontinuierliche Kristallisation und chemische Reaktionen haben das Potenzial, die Fertigung von Drogen und von Chemikalien, indem sie beträchtlich die Schritte rationalisieren, Zeitbegrenzung und Kosten der konsequenten, kontinuierlichen umfangreichen wirtschaftlich lohnenden Produktion umzuwandeln.“

Quelle: http://www.microfluidicscorp.com/

Last Update: 12. January 2012 23:28

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit