NanoViricides-Partner mit Dr. Rosenthal, zum Drogen-Kandidaten Nanoviricide Auszuwerten von Anti--HSV

Published on May 14, 2010 at 2:32 AM

NanoViricides, Inc. (OTC-BB: NNVC.OB) (die „Firma“), berichtet, dass es eine Forschung und Entwicklung Vereinbarung mit Labor Dr. Ken S. Rosenthals an den Nordöstlichen Ohio-HochschulColleges von Medizin und von Apotheke unterzeichnet hat.

Unter dieser Vereinbarung werten Dr. Rosenthal und Mitarbeiter die Wirksamkeit von nanoviricides Drogenkandidaten gegen Herpesvirus 1 aus (HSV-1). Zellkulturbaumuster sowie in vivo (Tier) Studien werden für die Prüfung der Drogenkandidaten eingesetzt. Diese Prüfung wird erwartet, um der Firma zu helfen, eine effektive nanoviricide Droge gegen oralen und genitalen Herpes zu entwickeln.

Dr. Rosenthal ist in die Bewertung von HSV-Impfstoffen sowie von anti--HSV Drogen miteinbezogen worden. Sein Labor hat ein verbessertes Mäusebaumuster der Hautinfektion mit HSV entwickelt, um der Krankheitsweiterentwicklung zu folgen. Dieses Baumuster ist gezeigt worden, um die in hohem Grade einheitlichen und reproduzierbaren Ergebnisse zur Verfügung zu stellen. Ein einheitliches Krankheitsmuster einschließlich Anfang von Verletzungen und weitere Weiterentwicklung zu den zosteriform Verletzungen wird in allen Tieren in diesem Baumuster beobachtet. Diese Einheitlichkeit macht es ein ideales Baumuster für vergleichbare Prüfung von verschiedenen Drogenkandidaten, die, die Firma erwartet werden, zu eine Breitspektrum anti--HSV Antivirenbehandlung zu führen glaubt, kann, die zum In Angriff nehmen von HSV-1 und von HSV-2 fähig ist.

Dr. Rosenthal ist ein Professor von Mikrobiologie, von Immunologie und von Biochemie an den Nordöstlichen Ohio-HochschulColleges von Medizin und von Apotheke (NEOUCOM). Er ist ein führender Forscher auf dem Gebiet von Herpesviren. Seine Forschungszinsen geben einige Aspekte von um, wie Herpesvirus (HSV) auf den Hauptrechner einwirkt, um Krankheit zu verursachen. Seine Forschung hat adressiert, wie HSV Hautzellen und geprüfte Vireneigenschaften infiziert, die seine Giftigkeit und Fähigkeit ermöglichen, Gehirnentzündung zu verursachen. Darüber hinaus hat Dr. Rosenthal auch ein virales Protein studiert, das das HSV virulenter macht, indem es dem Virus hilft, die zelluläre Maschinerie zu übernehmen, um Exemplare von seinen verschiedenen Teilen zu erstellen, diese Teile in Viruspartikel zusammen zusammenzubauen und das Virus freizugeben, um andere Zellen zu infizieren. Er erforscht auch, wie die menschliche Hauptrechnerimmunreaktion gegen HSV für die Entwicklung von schützenden und therapeutischen Impfstoffen arbeitet.

Die Firma hat eine Bibliothek von kleinen chemischen Ligands entwickelt, die an die Herpesvirus-Umschlagproteine binden. Unter Verwendung dieser Ligands sind einige Kandidaten-nanoviricides, die zum In Angriff nehmen des Herpesvirus fähig sind, entwickelt worden. Die Firma glaubt, dass diese nanoviricide Drogenkandidaten die natürliche, geläufige Anhangfunktion nachahmen, durch die HSV-1 und HSV-2 an die Wirtszellen des Gehäuses binden.

Die Firma hat vorher berichtet, dass einige unserer nanoviricide anti--HSV Drogenkandidaten HSV-Virenbelastung um soviel wie 99,99% in bestimmten Zellkulturstudien verringerten.

„Wir sind über diese Vereinigung mit dem Rosenthal-Labor sehr aufgeregt,“ sagte Dr. Eugene Seymour, MD, MPH, CEO der Firma und fügte hinzu, „Wir, in der Lage ist jetzt, unsere Antiherpes Therapeutik schnell auszuwerten.“

Quelle: http://www.nanoviricides.com/

Last Update: 11. January 2012 21:41

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit