Site Sponsors
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
Posted in | Nanomedicine

Zeichen-Vereinbarung NanoViricides und UCSF für BewerberPrüfung der Drogen-Anti-HIV

Published on May 18, 2010 at 5:28 AM

NanoViricides, Inc. (OTC-BB: NNVC.OB) (die „Firma“), angekündigt, dass es eine Forschungs-Vereinbarung mit University of California, San Francisco (UCSF) für die Prüfung seiner Kandidaten der Droge anti-HIV unterzeichnet hat.

Cheryl Stoddart, Doktor, Assistenzprofessor in der UCSF-Abteilung der Experimentellen Medizin, ist der Projektleiter.

Dr. Stoddart ist ein anerkannter Forscher in den präklinischen Studien von Mitteln anti-HIV unter Verwendung des Thy/Liv humanisiertes Mäusebaumuster Standard-SCID-HU. Insbesondere ist sie für ihre Arbeit bei der Validierung weithin bekannt, dass dieses Mäusebaumuster zu klinische Antivirenwirksamkeit in den Menschen genau voraussagen fähig ist-. Das Nationale Institut der Allergie und der Infektionskrankheiten (NIAID), eine Abteilung der Nationalen Institute der Gesundheit (NIH), hat UCSF erkannt, während eine wichtige Site für Drogenscreening anti-HIV studiert.

Prüfung Dr. Stoddarts in vivo von nanoviricides anti-HIV nzt die angekündigte in-vitro-anti-HIV Prüfung der Firma vorher, das aktuell am Südlichen Forschungsinstitut in Frederick laufend ist, MD ergä.

Die Firma hat die nanoviricides vorher anti-HIV durchgeführt, die in vivo an Wissenschaftlichem KARD, Beverly, MA prüfen. In diesen Studien wurden einige nanoviricide Drogenkandidaten gezeigt, um gleiche Wirksamkeit im Hinblick auf mehrfache Parameter zu einem klinischen Cocktail Dreidroge anti-HIV HAART zu haben. Die HAART-Cocktaildrogen wurden an einer viel größeren Gesamtdosierung (4.100 mg/kg HAART) als die nanoviricides verabreicht (nur 150mg/kg der nanoviricides). Diese Studie wertete einige Parameter einschließlich die Verringerung von HIV-Virenbelastung, Verbesserung in T-Zell- und HIV-Partikelzählungsinnere Mensch CD4+/CD8+ doppel-positiven menschlichen T-Zellen der Transplantation, unter anderem aus. Der beste nanoviricide Drogenkandidat war größer als Vorgesetzter 25X (2.500%) zum HAART-Drogencocktail, das auf der Menge der Droge basierte, die vergleichbaren oder überlegenen Effekt produzierte. Wenn diese Ergebnisse von der klinischen Antwort in den Menschen hinweisend sind, glaubt die Firma, dass HIVCide™ möglicherweise, sein Leitungskabeldrogenkandidat gegen HIV, eine „Funktionsheilung“ für HIV/AIDS, entweder an sich festsetzt, oder im Verbindung mit vorhandenen Therapien.

„Wir sind sehr interessiert, herauszufinden, wie unsere früheren Ergebnisse mit den standardisierten Studien in Labor Dr. Stoddarts vergleichen,“ sagten Anil R. Diwan, Doktor, Präsident der Firma.

Quelle: http://www.nanoviricides.com/

Last Update: 11. January 2012 21:41

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit