Firma Kennzeichnet Veecos TurboDisc K465i GaN MOCVD-Anlage für LED-Produktion

Published on May 20, 2010 at 8:28 PM

Veeco Instruments Inc. (Nasdaq: VECO), heute angekündigt diesem Epistar Corporation, Hauptsitz gehabt in Taiwan, hat vor kurzem Veecos TurboDisc gekennzeichnet (R) Galliumnitrid (GaN) MetallOrganische Chemische Bedampfen-Anlage K465i (TM (MOCVD)) für Großserienproduktion der lichtemittierenden Diode (LED).

Dr. M.J. Jou, Präsident von Epistar, kommentierte, „schnell Erhöhend zur Produktion und wartender hoher Durchsatz ist zu unserem Erfolg kritisch. Veeco aktivierte uns, das K465i schnell zu kennzeichnen und es liefert die Automatisierung, die benötigt wird, um in hohem Grade einheitliche LED mit minimaler Ausfallzeit zu produzieren. Das K465i liefert Epistar die Benutzerfreundlichkeit und die Verfügbarkeit des Systems, um unsere wachsenden Produktionsbedingungen zu erfüllen.“

Bill Miller, Ph.D., Senior-Vizepräsident, Generaldirektor von Veecos MOCVD-Operationen kommentierte, „Infolge dieser erfolgreichen Qualifikation, wir erwarten aktuell, eine beträchtliche Anzahl von Hilfsmitteln zu Epistar zu versenden dieses Jahr. Wir sind aufgeregt, dass wir beschlossen worden sind, um ihre Volumenkapazitätsrampe im Jahre 2010 zu unterstützen. Dieses ist ein wichtiger Meilenstein für Veeco, da wir fortfahren, unsere eingebaute Basis Taiwans aufzubauen.“

Mit überlegener Wellenlängeneinheitlichkeit und ausgezeichneter Bodenlauf-zu-geführter Wiederholbarkeit dehnt das Produktion-erwiesene K465i Veecos Leitungskabel in der Haupt-Leistungsfähigkeit - die Anzahl von guten Wafers pro Tag für jeden Hauptdollar - für Großserien-LED-Hersteller aus. Das K465i stellt die Leichtigkeit-von-Justage für schnelle Prozessoptimierung auf Wafergrößen von bis 8 Inches und von schneller Hilfsmittelgenesungszeit nach Pflege zur Verfügung.

Last Update: 12. January 2012 08:43

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit