Posted in | Nanofluidics | Nanobusiness

Microfluidics Verbessert Nach Führendem Nanomaterials-Prozessor mit Zweiter Generation des Geräts des Flaggschiff-M-110P Benchtop

Published on June 9, 2010 at 8:16 PM

Microfluidics (OTCBB: MFLU), der exklusive globale Anbieter von hohes Scherflüssigen Prozessoren Microfluidizer®, hat sein Flaggschifflaborgerät, das M-110P „bedienungsfertige“ benchtop ausgebaut. Baumuster Der Zweiten Generation versenden aktuell weltweit. Verbesserungen umfassen vereinfachte Benutzerbediengeräte, verringerte Betriebsgeräusche, kühlere Operation, verringertes Maschinengewicht, längere Teillebensdauer und zusätzliche erhältliche Optionen wie ein manuelles Grundieren und Reinigenzylinder (MPPC).

Seit seiner Einleitung Ende 2007, ist die M-110P Reihe von Prozessoren das populärste und schnell-Verkauf Laborbaumuster in der Firmengeschichte geworden und Hunderte von den Geräten an pharmazeutisches weltweit verkauft, Biotechnologie, Chemikalie, Kosmetik, Energie und nutraceutical/Lebensmittelunternehmen sowie Universitäten, krankheitsspezifische Forschungszentren und Regierungsinstitutionen.

Das ursprüngliche M-110P bot die gleichen überlegenen einheitlichen Teilchengrößereduzierungsergebnisse und -ersteigbarkeit wie andere Baumuster in der Microfluidizer-Produktlinie und nach Vorgängern verbessert an, indem es „bedienungsfertige“ Operation weg von einer Standardsteckdose anbot und so die Anforderung für Druckluft und hydraulisches Kühlwasser beseitigte.

Abnehmer fahren fort, das Cer-konforme M-110P für seine aufbereitende Vielseitigkeit (z.B. nanoemulsions, Liposome, Zellunterbrechung) und schroffe Zuverlässigkeit („Sie hat wie Honda,“ nach Ansicht eines pharmazeutischen Unternehmens aufgebaut) zu preisen.

„Das M-110P hat uns erlaubt, unseren Bedarf an der schnell, effizienten und konsequenten Zellzerstörung zu erfüllen, und es leistet sich uns die Benutzerfreundlichkeit und die Ersteigbarkeit, die zur Produktentwicklung entscheidend sind,“ hinzugefügter Francisco Portell, VP der Wirtschaftlicher Entwicklung für Gencia-Biotechnologie. „Wir sind so mit der Leistung des M-110P gefallen worden, dass wir haben empfohlen die Maschine mehreren unserer Kollegen.“

Das M-110P schließt sich bewährten Produkten wie das Labor M-110Y, der Pilot M-110EH-30 und die Produktionschuppe M-700 Serie, zusammen mit neuen Zusätzen wie der geringen Lautstärke LV1 und dem MRT-CR5 für bottom-up-Nanoparticleschaffung an, um die breiteste und meiste komplette Reichweite erhältlichen des Pharmazeutischqualität hohes Scherflüssigen aufbereitenden Geräts zu erstellen.

„Wir sind erfreut, dass das M-110P solch ein populärer Zusatz zu unserer Produktlinie gewesen ist, und sogar erregt, um anzubieten diese Verbesserungen nach, was bereits der führende Prozessor der Industrie, zwecks Abnehmer weiter zufriedenzustellen ist,“ sagte Michael C. Ferrara, Präsident und Vorstandsvorsitzende von Microfluidics. „Unsere Abnehmer definieren das innovative von, was unter Verwendung der Nanotechnologie möglich ist, und es ist unser laufender Auftrag, zum fortzufahren, sie mit den hochwertigsten und zuverlässigsten Hilfsmitteln zu unterstützen, um ihnen zu helfen, Drogen und Produkte zu entwickeln, die ändern die Welt.“

Last Update: 12. January 2012 00:14

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit