Site Sponsors
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
Posted in | Nanomaterials | Nanoenergy

ADA Gewinnt Armee-Vertrag, um Erhöhte Nano--Basierte Li-IonBatterien Zu Entwickeln

Published on July 21, 2010 at 3:15 AM

ADA Technologies, Inc. empfing einen Vertrag $70.000 von der US-Armee, um Forschung zu leiten, um die Entwicklung von hoch entwickelten Lithium-Ion (Li-Ion) Batterien für Militäranwendungen zu fördern.

Speziell schätzt ADA die Fähigkeit einiger auftauchender Batterie Nanomaterialtechnologien ein, Li-Ionbatterieenergie und Energiedichten zu verstärken, Betriebstemperaturspannen zu erweitern, Sicherheit während der Operation zu verbessern, und das Schleifenleben und Lagerfähigkeit zu verbessern.

Der Sechsmonatsvertrag verwendet Sachkenntnis ADAS in den nanocomposite Elektrodentechnologien, um hoch entwickelte Anoden- und Kathodenmaterialien zu entwickeln.

„Leichte Li-Ionbatterien halten Versprechen als der beste Austausch für vorherige Generation alkalisch an und Kohlenstoffzink Batterien jedoch dort ist anhaltende Nachfrage nach Verbesserungen zu den Li-Ionbatterien, während sie aktuell existieren,“ sagten Wen Lu, Ph.D., ADA-Energie-Speicherteamleiter.

Heutige militärische Ausrüstung ist auf den starken und hoch entwickelten elektronischen Bauelementen in zunehmendem Maße vertrauensvoll, die eine große Auswahl von Batterien benötigen, die zur Lieferung der Hochenergie und der Leistung pro Gerätenmasse und -volumen, der Operation in einer großen Auswahl von Temperaturen, des Lebens der langen Lagerung und der Sicherheit fähig sind.

Dieser Armeevertrag setzt die Ergebnisse eine der vor kurzem beendeten Energieministerium Vertrag betitelten „HochspannungsKathoden-Materialien Nanostructured für Hoch entwickelte Lithium-Ionen-Batterien.“ wirksam ein Der Vertrag wurde an ADA vom Energieministerium im Juli 2009 vergeben.

Energiespeicherforschungsprogramm ADAS fing fortgeschrittenes im Jahre 2005 und bis jetzt hat empfangen fast $2 Million in der Forschungs- und Anfangsstadiumproduktentwicklungsfinanzierung an.

Quelle: http://www.adatech.com/

Last Update: 12. January 2012 21:24

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit