Medizinisches ZOLL Wählt Technologie iMEMS FLUGLAGEANZEIGERS für PocketCPR-Einheit aus

Published on August 27, 2010 at 7:44 AM

Analog Devices, Inc. (NYSE: FLUGLAGEANZEIGER) kündigte heute an, dass ZOLL Medical Corporation (Nasdaq GS: ZOLL) hat Technologie iMEMS® Hochleistung FLUGLAGEANZEIGERS ausgewählt, um seine handtellergroße Einheit CPR (Herz-Lungen-Wiederbelebung) zu aktivieren, die die Kinetik- und Brusttiefedrucklufterzeugungen misst, die von den Rettern verabreicht werden.

Die PocketCPR®-Einheit verwendet einen digitalen Beschleunigungsmesser iMEMS FLUGLAGEANZEIGERS, um den Antrag von PocketCPR in Echtzeitmaßdaten zu konvertieren, um die Kinetik und die Tiefe von CPR-Brustdrucklufterzeugungen genau zu lesen. Dieses hilft Rettern, die rechte Stärke und die Frequenz von den Brustdrucklufterzeugungen zu erzielen, die durch die Amerikanische Inner-Vereinigung empfohlen werden (AHA). Überwachen Sie ein ADI-/PocketCPRvideo.

CPR Retten die Einheit, die durch Antrag FLUGLAGEANZEIGERS MEMS Aktiviert wird, der Technologie Ermittlt

PocketCPR trainiert einen Retter mit Audio- und Sichtausbildung, die kritischen Rettungsschritte zu initialisieren, die für die Wiederbelebung jemand benötigt werden, das plötzlichen Herzstillstand erfährt. Diese Schritte umfassen die Prüfung des Reaktionsvermögens, das Rufen um Hilfe und die Ausführung von CPR. Alle Schritte folgen der AHA-Kette des Überlebens.

„Durch das Arbeiten mit Ingenieuren an Analog Devices, waren wir in der Lage, unsere Vision des Entwickelns ein kleines zu drehen, erschwingliche CPR-Rettungseinheit in Wirklichkeit,“ sagt Kennzeichen Totman, Präsident von Bio-Detek, Inc., eine insgesamt besessene Tochtergesellschaft von ZOLL, das sich entwickelte und stellt das PocketCPR her.

„Viele Leute sind widerstrebend, CPR durchzuführen, weil sie nicht ausgebildet werden, umso zu tun oder das Vertrauen zu ermangeln, um diese lebensrettende Rettungsprozedur durchzuführen. PocketCPR gibt ihnen die Versicherung, die sie CPR im Notfall durchführen müssen,“ anhaltendes Totman.

Genehmigt durch das FDA (US Food and Drug Administration) als freiverkäufliche Rettungseinheit und bei $149,00 erschwinglich Preis festgesetzt, versieht PocketCPR den Benutzer mit Hinweisen, um eine Drucklufterzeugungstiefe von 1,5 bis 2 Inches anzuregen, wie vom AHA und Internationalen vom Verbindungs-Ausschuss für Wiederbelebung empfohlen (ILCOR). Die Einheit weist den Retter an, „stark zu drücken“ wenn die Drucklufterzeugungen kleiner als 1,5 Inches sind. Wenn gute Drucklufterzeugungen entbunden werden, reagiert PocketCPR mit „guten Drucklufterzeugungen.“ Ein Taktmesser hilft dem Benutzer, den richtigen Verdichtungsgrad zu erzielen.

Quelle: http://www.analog.com/

Last Update: 12. January 2012 20:43

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit