Site Sponsors
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions

There is 1 related live offer.

5% Off SEM, TEM, FIB or Dual Beam

Smart Miniaturisierte Anlage für Kontinuierliche Gesundheits-Überwachung von Zusammensetzungen

Published on October 21, 2010 at 8:12 PM

Europäisches FP7 finanziertes Projekt SmartFiber, ein Konsortium, das geführt wird, indem sie Partner Gent-Universität, die Bord-, FBGS-Technologien, Xenics, Fraunhofer und Optocap imec und enthalten, entwickeln eine intelligente miniaturisierte Anlage für kontinuierliche Gesundheitsüberwachung von Zusammensetzungen, die Sensortechnik aus optischen Fasern, nanophotonic Chip-Technologie und drahtlose Kleinleistungstechnologie integriert.

Die intelligente Anlage aktiviert zum ersten Mal völlig eingebettete strukturelle Gesundheitsüberwachung von den Zusammensetzungen, die als strukturelle Teile z.B. in den Windkraftanlageschaufeln verwendet werden, Satelliten, Flugzeuge, Zivilbau, Schmieröl- und Gassonden und Bootsrümpfe. Dank den innovativen Anflug von Integrierungsmikrotechnologien, SmartFiber zeigen eine intelligente Anlage, so, das kleines (Mmschuppe) dieses sie in einem faserverstärkten Polymer eingebettet werden kann.

Rasterelektronenmikroskopie (SEM)abbildungen eines 4 Kanal Si photonics Spektraldemultiplexers - Schlüsselbausteine einer photonischen integrierten Schaltung.

Die aktivierende Technologie dieser intelligenten Anlage ist Si nanophotonics, für das eine Technologie imec, in Partnerschaft mit seinem verbundenen Labor INTEC an Gent-Universität (UGent), Weltführung ist. Die nanophotonic Chip-Technologie aktiviert die Realisierung eines Faserbefragungsentwurfs oder Spektralanalysegerät als photonische integrierte Schaltung (PIC), die typische Abmessungen in der Ordnung einiger Hunderte vom Mikrometer hat. Dieser Kleinleistungs-PIC wird durch elektrische Mittelwerte für drahtlose Nachrichtenübermittlung und induktive Leistungskupplung beendet, verpackt in einem mm-groß Käfig und verbunden zu bragg aus optischen Fasern kratzenden (FBG) Fühlern. Dieser Schädliche Anflug hat das Potenzial, der wahre Treiber zu werden der Enabler für kontinuierliche FBG-Sensortechnik in den Zusammensetzungen und zu werden, zum von intelligenten Zusammensetzungen zu verwirklichen.

Die minimal invasiven intelligenten Mikrosysteme aktivieren automatisierte leistungsstarke Überwachung mit einer verlängerten Lebenszeit in den dynamischen und rauen Umgebungen. Dieses ergibt extrem verbesserte Sicherheit, zu den wirtschaftlich annehmbaren Kosten (automatisiert anstelle der manuellen Überwachung). Denken Sie an Windkraftanlageschaufelüberwachung. Das Mikrosystem aktiviert die Turbine, viel näher an seinen Auslegungsgrenzen, zunehmenden Windenergieerfassung und folglich Ausgabe der elektrischen Energie laufen zu lassen. Aber am allermeisten, liefert es einen kontinuierlichen Satz von Strukturdaten, die Entscheidungen über die Pflege informieren, dadurch sie verhindern sie den Bedarf an der teuren, periodischen Pflege, sowie das Warnen von möglicherweise katastrophalen mechanischen Defekten und bemerkenswert erhöht Sicherheit.

SmartFiber (FP7-STREP SmartFiber, www.smartfiber-fp7.eu) wird von der Europäischen Kommission mitfinanziert und koordiniert durch imec. Die industrielle Beteiligung in SmartFiber ist beträchtlich: Xenics, Bord-, FBGS-Technologien und Optocap decken fast die volle Wertschöpfungskette des Mikrosystems ab und werden tadellos gelegt, um die Technologien zu absorbieren, die vom Forschungspartner imec, vom UGent und vom Fraunhofer IIS entwickelt werden. Diese Strategie gibt industrielle Aufnahme und Handelsentwicklung der Technologie eine enorme Möglichkeit.

Last Update: 12. January 2012 10:46

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit