Site Sponsors
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
Posted in | Nanoanalysis

Forscher Bestimmen Größe von Nanoparticles und von Zeta-Potenzial als Funktion pH

Published on January 18, 2011 at 7:27 AM

Forscher am micromod Partikeltechnologie, das GmbH ist, verwenden die Partikel-Kennzeichnungsanlage Zetasizer Nano-von Malvern-Instrumenten, ausgerüstet mit einem MPT-2 Autotitrator und Entgaser, um Teilchengröße zu bestimmen und das Zetapotential von nanoparticles als Funktion Ph. zu messen.

micromod Partikeltechnologie, das GmbH ist, entwickelt und produziert Funktionsnano-- und Mikroteilchen für biochemische Anwendungen, wenn die magnetischen nanoparticles die Schlüsselprodukte sind. Das Nano Zetasizer wird in aller neuen und erhöhten Produktentwicklung verwendet, um Formulierungen mit den passenden Freigabekriterien im Hinblick auf Teilchengröße und Oberflächenpotential und für die Qualitätskontrolle von Endprodukten zu erstellen. Teilchengröße stimmt ein wichtiges Kriterium für Produktfreigabe mit den strengen Qualitätsstandards der Firma, die ISO-9001:2008 umfassen, und EN-ISO-13485:2003/WS 2007 überein.

Dr. Cordula Grüttner vom micromod Partikeltechnologie erklärt: „Wir verwenden das Zetasizer, das, um die Korngrößenverteilungen von Partikeln von 15 nm zu 2 Mikrons im Durchmesser zu messen Nano ist. Im Verlauf der chemischen oder biochemischen Oberflächenmodifikation von Partikeln, ist es auch wichtig für uns, der kolloidalen Stabilität der Anlagen, vom Messen der Korngrößenverteilung zu folgen, und, Anhäufung von Partikeln zu verhindern, indem man passende Bedingungen auswählt. Wir prüfen die Qualität der Oberflächenmodifikationen - die möglicherweise Funktions, gruppen vorzustellen miteinbeziehen oder die Partikel mit Biomolekülen wie Proteinen und Antikörpern zu beschichten - indem wir Zetapotential als Funktion pH unter Verwendung des Autotitrator messen. Dieses Maß hilft uns zusätzlich in der anwendungsspezifischen Entwicklung und in der Optimierung von Oberflächenpartikeln in Zusammenarbeit mit unseren Abnehmern.“

„Wir produzieren Partikel vieler verschiedenen Materialien einschließlich Kieselsäureverbindungen, Dextraneisen Oxidzusammensetzungen, Polystyren und polylaktische Säure, und alle haben verschiedene physikalische Eigenschaften. Die Fähigkeit, ohne Reinigung zwischen Maßen schnell zu messen war ein Schlüsselfaktor in der Wahl der Anlage, wie die Bestimmung von wegwerfbaren Gießwannen.“

„Wir sehr viel Wert der Kundendienst und die Ausbildungsgelegenheiten von Malvern,“ schließen Cordula Grüttner, „Insbesondere, die schnelle Diagnose aller möglicher Punkte durch direkten Internetanschluss mit dem Malvern-Kundendienstteam haben verhindert uns an leidender Produktionsunterbrechung.“

Partikel-Kennzeichnungsanlagen Zetasizer messen Nano-von Malvern-Instrumenten Teilchengröße, Zetapotential und Molekulargewicht. Anwendungen reichen von der Charakterisierung von von hohe Konzentration Kolloiden und nanoparticles, durch bis zu dem Maß von verdünnten Proteinen und von Makromolekülen in ihrem gediegenen Zustand und benötigen so wenig wie 12 microlitres Probe.

Last Update: 11. January 2012 12:14

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit