Site Sponsors
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions

Federal University-Team für die Entwicklung von Nanotube-Technologie, um Öl von Wasser Disperse Wohlwollend

Published on February 9, 2011 at 4:34 AM

Capping pro Woche lohnt sich der Start Entwicklungsanstrengungen und den kulturellen Austausch, den Rat für Wettbewerbsfähigkeit, der brasilianischen Agentur für industrielle Entwicklung, und anderen prominenten Gästen aus Brasilien und den Vereinigten Staaten kam, um ASU Himmelssang am Freitag für eine "Innovation Learning Lab" auf Gebäude konzentriert bilaterale Partnerschaften zwischen diesen Ländern zu fördern Innovation und Unternehmertum.

ASU Senior Vice President for Knowledge Enterprise Development, RF "Rick" Shangraw Jr., begrüßt die Teilnehmer am Vormittag.

"Was Sie hier sehen, ist heute ein perfektes Beispiel dafür, was wir weltweit tun: Bringing beiden Ländern zusammen, um die Wettbewerbsfähigkeit, Fortschritt wirtschaftliche Entwicklung zu fördern und Arbeitsplätze zu schaffen in beiden Ländern", sagte Shangraw. "An der Arizona State University, können wir nicht mehr aufgeregt zu helfen, diese Beziehung zwischen diesen beiden Ländern zu bauen."

Rat für Wettbewerbsfähigkeit Senior Vice President Chad Evans moderiert einer Podiumsdiskussion, dass die Wege Universitäten helfen, Unternehmer zu schaffen, Innovation Hotspots und neue Arbeitsplätze hervorgehoben.

"Diese Innovation Learning Labs dazu bestimmt sind, ein Katalysator, um nicht nur politische Entwicklung, die unterstützt innovative Ökosysteme, sondern auch die Entwicklung von konkreten Partnerschaften zu fahren", sagte Evans. "Es gibt sehr interessante Arbeit geht hier an der ASU und Himmelssang wurde ein wesentlicher Treiber bei der Entwicklung einiger dieser wichtigen Partnerschaften."

Arizona Commerce Authority Vertreter Fernando C. Jimenez erschien im Auftrag der Gouverneur von Arizona, Jan Brewer, offiziell erklären, "Brazil Week" in Arizona.

"Es ist eine Ehre und Freude für mich, hier zu sein im Namen von Gouverneur Brewer", sagte Jimenez. "Brasilien ist einer der größten und wichtigsten Handelspartner Arizona-Partner. Wir haben besonders starke Verbindungen in Halbleitern und Raumfahrt und Verteidigung, und die Optik und medizinische Instrumente. "

Die Wurzeln Brasiliens Woche reichen zurück bis in die Inovatec Konferenz im vergangenen Oktober in Belo Horizonte, der Hauptstadt des Bundesstaates Minas Gerais in Brasilien. Die Mitglieder der Venture-Katalysator bei ASU-Team gab es um die Tonhöhe Himmelssang als nordamerikanischen Markt Einstiegspunkt für brasilianische Unternehmen. Sie halfen auch Richter ein Unternehmen Wettbewerb, an dem brasilianischen Student Ingenieure.

Mitglieder des Siegerteams aus der Federal University of Minas Gerais haben Nanoröhren-Technologie, die Öl von Wasser verteilt entwickelt und könnte zu einem deutlich niedrigeren Ölpest clean-up-Kosten weltweit führen. Die Studenten waren Teil der brasilianischen Delegation und verbrachten die Woche Treffen mit verschiedenen ASU Gruppen, darunter Arizona Technology Enterprises (AzTE), um die mögliche Kommerzialisierung ihrer Technologie zu diskutieren.

Julia Rosen, Associate Vice President for Innovation and Entrepreneurship, beschrieb die Möglichkeiten, ASU unterstützt globale Unternehmen, die den US-Markt geben.

"Himmelssang globalen weiche Landung Dienstleistungen anzuziehen innovative, technologieorientierte Unternehmen zu Arizona", sagte Rosen. "Helfen wir Unternehmen oder Unternehmer zu bewerten, ihr geistiges Eigentum Position in den US-Markt, verbinden sie mit Ressourcen, um das Wettbewerbsumfeld Studie zu erleichtern Einführungen zu Investoren und Büroräume und Mitarbeiter Verbindungen zu ASU Studenten und Dozenten. Durch diese Arbeit bauen wir Brücken zu neuen Innovationen, Arbeitsplätze und Wohlstand für unsere beiden Länder zu schaffen. "

Rodrigo Mamão, CEO von Ilusis, ein Gaming und interaktive Grafiken Firma mit Sitz in Brasilien, war ein weiteres Mitglied der Delegation. Illusis hat ein US-Stützpunkt eingerichtet, ist aber nach neuen Möglichkeiten zu erweitern suchen.

"Wir sind hier, weil wir, dass wir glauben können - und müssen - global denken", sagte Mamão. "Was wir in Brasilien tun können verkauft oder entwickelt sich hier, oder wir können eine Anordnung, dass die Menschen aus den Vereinigten Staaten nach Brasilien bringen zu schaffen."

Roberto Alvarez von der brasilianischen Agentur für industrielle Entwicklung (ABDI) ebenfalls über die Chancen für Investitionen und Zusammenarbeit in Brasilien.

"Brasilien ist ein Land, das wächst", sagte Alvarez. "Die zentrale Frage für uns ist jetzt die Förderung von Innovation. Am ABDI, bauen wir Brücken, die Zusammenarbeit mit Agenturen und private Organisationen in Brasilien und im Ausland an Unternehmen dort zu entwickeln, hier und in anderen Orten. "

Präsident Obama wird in Brasilien Kopf im nächsten Monat nach Wegen, um die Beziehungen zwischen der westlichen Hemisphäre die beiden größten Volkswirtschaften vertiefen zu diskutieren.

Quelle: http://www.asu.edu/

Last Update: 15. November 2011 10:07

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit