Posted in | Nanomagnetics

Nanostäbchen zu Visual Display der Daten zu erhöhen

Published on March 18, 2011 at 5:45 AM

Durch Cameron Chai

University of California, Riverside haben Wissenschaftler nanoskaligen Größe Vorrichtung, Eisenoxid-Partikel, die an eine externe Magnetfeld reagieren, die Verbesserung visueller Daten angezeigt konzipiert.

Die Forschungsarbeit wurde in der 14. März Ausgabe der Angewandten Chemie veröffentlicht. Die Rückseite von einer kommenden Print-Ausgabe wird außerdem das Papier.

Yadong Yin-Labor hat eine Schicht aus Kieselsäure (Siliziumdioxid) zu Eisenoxid-Partikel aufgebracht. Wenn sie in Lösungen zu vereinen, wie linear Sphären verbunden, bilden sie Minuten Stäben oder Stäbchen, die ihre peapod Form behalten.

Das Magnetfeld angelegt, um die Nanostäbchen sicherzustellen, dass sie Array parallel zueinander wie Taschenlampen die eine Richtung gedreht, und zeigen eine helle Farbe. Die Stäbchen sind photonische Formen, die sichtbares Licht zu beugen. Dieses Projekt wird dazu beitragen, Herstellung photonischer Formen, die Magnete mit reduzierter Größe, Farbe mit besseren Auflösungen zu erreichen reagieren. Die Technologie kann in Musterbildung angewendet werden, Plakate, Bilder, energieeffiziente Farbdisplays und Ampeln mit verschiedenen Farben. Sie können auch in Bio-und Chemo-Sensoren, die biomedizinische Kennzeichnung und Bildgebung verwendet werden. Farb-Displays, die nicht gut sichtbar in der Sonne, wie Laptop-Bildschirme, wird sichtbar auf Geräten mit Nanostäbchen Technologie.

Yin und seine Schüler, Yongxing Hu und Le Er zunächst bedeckt das magnetische Eisenoxid-Moleküle mit einer dünnen Beschichtung aus Kieselsäure. Dann wird ein Magnetfeld angelegt wurde, um sie in Ketten zu bilden. Die Ketten wurden dann mit einer anderen Beschichtung von Kieselsäure zu einer Hülle um die Kette zu schaffen, um es zu stabilisieren abgedeckt. Der Raum zwischen den interparticles kann eingestellt werden, wenn es um das Magnetfeld ausgesetzt ist. Dies hat keinen Einfluss auf die Farbe, die durch die Dauer der Exposition, um das Magnetfeld überwacht werden kann. Die magnetischen abstoßenden Energie senkrecht zur Richtung des Magnetfeldes wird sichergestellt, dass die Partikel äquidistante bleiben von einander, so dass sie nur ein Farbdisplay.

Quelle: http://www.ucr.edu/

Last Update: 7. October 2011 10:04

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit