Posted in | Nanomaterials

Forscher Gebrauch Malvern Zetasizer Nano, Produktion von Nanolatexes Zu Überwachen

Published on July 6, 2011 at 11:25 PM

Prof Steven Armes und sein Forschungsteam in der Abteilung von Chemie, an der Universität von Sheffield in GROSSBRITANNIEN, verwenden ein Zetasizer, das von Malvern-Instrumenten, um die schnelle und effiziente Produktion von nanolatexes zu überwachen Nano ist. Dieses einzelne Instrument kann die Teilchengrößeverteilung bestimmen und überwacht auch das Zetapotential und es ein ideales Kennzeichnungshilfsmittel für das Folgen der in-situsynthese vieler Baumuster Polymerkolloide, wie Latizes, microgels oder kolloidale nanocomposite Partikel herstellen.

„Das Zetasizer, das Nano ist, ist,“ erklärter Professor Armes so bedienungsfreundlich. „Alle meine Studenten können sich mit ihm sehr schnell vertraut machen. Infolgedessen kaufen wir ein zweites Instrument, um sicherzustellen, dass wir haben genügend Kapazität für unser Erweiterungsforschungsprogramm in diesem Bereich.“

Transmissions-Elektronenmikroskopie Bild von nanolatex Partikeln vorbereitet durch Polymerisierung der wässrigen Streuung. Bildhöflichkeit von Prof Steve Armes von Sheffield-Universität, Maßstabsbalken = 200 nm

„Wir machen Blockcopolymer nanolatexes direkt im Wasser unter Verwendung eines sehr vielseitigen und effiziente Polymerisierungsformulierung der wässrigen Streuung,“ sagte Prof Armes. „, Indem wir eine passende Blockzusammensetzung anvisieren, können wir kugelförmige nanoparticles des vorbestimmten Durchmessers innerhalb der technologisch wichtigen 25 bis 100 nm Größenreichweite bei verhältnismäßig hohen Partikelkonzentrationen vorbereiten. Vor Kurzem haben wir unsere Formulierung ausgedehnt, um Endlosschraube ähnliche Polymerpartikel und hohlen die Partikel vorzubereiten, die bekannt sind als Bäschen.“

Zusätzlich hängt das elecrophoretic Verhalten der nanolatexes des Sheffield-Teams stark von der chemischen Beschaffenheit des polymerischen Leitwerks ab, das ausgewählt wird. Wenn kationische oder anionische Polyelektrolyte verwendet werden, hat dieser einen profunden Effekt auf das Zetapotential des nanolatex, wie unter Verwendung des Nano-Instrumentes Zetasizer bestätigt.

Forschungsgruppe Profs Armes an Sheffield-Universität studieren auch kolloidale nanocomposites, Leitpolymerpartikel, Auslöseimpuls-entgegenkommende microgels, Pickering-Emulsionen und Blockcopolymerselbstbau in der wässerigen Lösung. Weitere Information und eine Liste von neuen Veröffentlichungen können an gefunden werden: http://bit.ly/ARMES

Partikel-Kennzeichnungsanlagen Zetasizer Nano-von der Malvern-Instrumentmaßnahme-Teilchengröße, vom Zetapotential und vom Molekulargewicht. Anwendungsreichweite von der Charakterisierung von von hohe Konzentration Kolloiden und nanoparticles, durch zum Maß von verdünnten Proteinen und von Makromolekülen in ihrem gediegenen Zustand, so wenig wie 12 microlitres Probe benötigend. www.malvern.com/zetasizer

Last Update: 12. January 2012 11:24

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit