James Watt-Nanofabrikations-Mitte Fügt eine Plasma-Ätzungs-Anlage Oxford-Instrument-ICP Seinem Arsenal hinzu

Published on July 11, 2011 at 6:55 PM

Die James Watt-Nanofabrikations-Mitte in Glasgow, GROSSBRITANNIEN, hat eine Plasma-Ätzungsanlage PlasmaPro System100 ICP seiner existierenden eingebauten Basis von Oxford-Instrumentätzungs- und -absetzungshilfsmitteln hinzugefügt. Das PlasmaPro System100 ICP wird verwendet, um die Verbindungshalbleitermaterialien zu ätzen, die in den Anwendungen wie Optoelektronik, mm-Welle u. terahertz, Biotechnik, Biotechnologie, Labor-auf-einchip, Energieernten und photovoltaics verwendet werden.

Markieren Sie Vosloo, Verkäufe und Vertriebsleiter an den Oxford-Instrumentkommentaren, „Wie ein Firma-Oxford-Instrumente auf sich entwickelnde führende Schneidzeuge für Forschung und Entwicklung gerichtet wird, und diese zusätzliche Anlagenordnung für Oxford-Instrumenthilfsmittel hervorhebt unsere Verpflichtung zur Lieferung des Forschungsgeräts der Wahl für die Universität von Glasgow.“

„Wir haben nah mit Oxford-Instrumenten jahrelang gearbeitet und ihre Ätzung und Absetzungsanlagen für unsere Forschung erfolgreich verwendet. “, sagte Prof Douglas Paul, Professor von Halbleiterbauelementen und Direktor der James Watt-Nanofabrikations-Mitte, „vergaben Wir diesen neuen Auftrag für eine zusätzliche Oxford-Instrumentanlage, wie wir fortfahren, durch der die Flexibilität und die Leistung Hilfsmittel beeindruckt zu werden. Wir haben ihre Hilfsmittel jahrelang verwendet und fortfahren, sie zu verwenden, um neue Ätzungs- und Absetzungsprozesse für Nanofabrikation zu entwickeln, während wir Technologie unterhalb 5 nm-Kenngrößen drücken.

Darüber hinaus unser Gerät ist zu warten wesentlich, um unsere Verwendung und Investition zu maximieren, und wir sind extrem mit den konsequenten hohen Stufen der Halterung, die wir von Oxford-Instrumenten“ Oxford-Instrumentziele empfangen, um verantwortliche Entwicklung und tieferes Verständnis unserer Welt durch Wissenschaft und Technik, unter Verwendung der Innovation auszuüben, um intelligente Wissenschaft zu Weltklassen- Produkte zu machen, die Forschung und Industrie unterstützen.

Last Update: 12. January 2012 16:20

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit