Posted in | Carbon Nanotubes

Starker, Langer Kohlenstoff Nanotubes Bestimmen Terahertz Laser-Leistung

Published on July 21, 2011 at 3:03 AM

Durch Cameron Chai

Forscher des National Institute of Standards and Technology (NIST) haben aufgedeckt, dass starke Reihen sehr langer Kohlenstoff nanotubes Absorptionsfähigkeiten an den langen Wellenlängen haben, die verwendet werden können, um Prototypdetektoren zu beschichten, um terahertz Laser-Leistung zu messen.

Die Forschung wird Bezugsstandards festlegend, um Laser zu kalibrieren angestrebt, die an den Wellenlängen arbeiten, die von ìm 100 bis zu 1 mm reichen. John Lehman, NIST-Projektleiter, sagt, dass die Beschichtung für die Laser-Leistungsdetektoren geeignet sein könnte, die in der terahertz Reichweite funktionieren.

Kleine Kuchen“ von vertikal ausgerichteten Kohlenstoff nanotube Reihen (VANTAs) gewachsen auf Silikon

Die Beschichtung, die als eine vertikal ausgerichtete Kohlenstoff nanotube Reihe, VANTA bekannt ist, bietet verschiedene nützliche Merkmale an. VANTA kann leicht gehandhabt werden. Es enthält von den nanotubes, mit einer Länge weniger Mikrometer zu über einem mm, um eine starke Schicht zu bilden. Das VANTA kann sogar ohne ein Mikroskop gesehen werden und kann von einer Oberfläche des Silikons zu einem Laser-Leistungsdetektor leicht transportiert werden.

Die Beschichtung ist extrem dunkel. Das NIST-Team prüfte drei VANTA-Proben mit den Durchschnittslängen, die von ìm 40 und 150 bis 1,5 mm reichen. Sie bestimmten, dass längere nanotubes verhältnismäßig weniger Leuchte reflektieren.

Die Probe, 1,5 mm messend lang, reflektiert nur 1% an einer Wellenlänge von ìm 394. Reflexion Messenden VANTAS an der terahertz Wellenlänge deckt auf, dass Laserlicht vollständig absorbiert werden kann, um genaue Laser-Leistungsmessungen zu entbinden. Das 1,5 mm VANTA hat hohe Kinetik der Absorption als Goldschwarze Beschichtungen. Mehr Bemühung wird, Ungewissheiten und Parameter wie heller Winkel zu bestimmen gefordert.

Die Forscher entdeckten, dass das Material Wärme schnell zu absorbieren und zu ausstrahlen als andere schwarze Beschichtungen fähig ist. Infolgedessen sind die Detektoren schnell zu reagieren und Signale zu erzeugen. Eine genug dichte Beschichtung kann Leuchten von langen Wellenlängen absorbieren.

NIST entwickelt einen terahertz Laser für die Herstellung von periodischen Maßen und ein Detektor, der als eine Thermosäule bekannt ist, bestimmt die Leistung von Laser. Dieser Detektor erzeugt eine Spannung in einer Kreuzung von zwei Metallen auf Wärmezufuhr. Die Forscher verwendeten das VANTA für das Beschichten einer Thermosäule.

Quelle: http://www.nist.gov/

Last Update: 12. January 2012 16:20

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit