Site Sponsors
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
Posted in | Nanomaterials | Graphene

NIST Entwickelt Software, um Reibung in Graphene Zu Messen

Published on January 13, 2012 at 2:12 AM

Durch Cameron Chai

Forscher vom National Institute of Standards and Technology (NIST) haben eine neue Software geplant, um Reibung von graphene, ein-Atom-starkes Kohlenstoffmaterial zu messen.

NIST-Software simuliert die Spitze eines Atomkraftmikroskops, das nach links über einen Stapel von vier Blättern graphene sich bewegt. Forschung unter Verwendung dieser Software zeigt an, dass die Reibung der graphenes verringert wird, während mehr Schichten dem Stapel hinzugefügt werden. (Kredit: A. Smolyanitsky/NIST)

Nach Ansicht der NIST-Forscher verlangsamen graphene Blätter eine Nachricht, die Dias über ihrer Oberfläche aber glatter erhalten, wenn sie vorangekommen worden sind. Alex Smolyanitsky, der das Formungsprogramm entwickelte, erklärte, dass diese Ergebnisse für Leute hilfreich sind, die beabsichtigen, graphene als Bauteil von flexiblen Elektroden oder als Festkörperschmiermittel zu verwenden. Smolyanitsky fügte hinzu, dass die NIST-Simulationssoftware Reibung im graphene auf einer Atomschuppe zum ersten Mal zeigt.

Das NIST-Programm verwendet eine Technik der molekularen Dynamik für das Simulieren der Atomkraftmikroskopie (AFM). Die Software-Maßnahmen, was während der Bewegung einer simulierten FLUGHANDBUCH-Spitze entlang einem Stapel von einen bis vier Blättern graphene mit verschiedenen Abtastgeschwindigkeiten auftritt. Die Wissenschaftler entdeckten, dass das Material unter und um die FLUGHANDBUCH-Spitze ablenkt. Der lokalisierte, kurzfristige Ausschlag erzeugt Widerstand- oder Walzenreibung. Diese Ergebnisse von NIST stimmen mit dem Ergebnis neuer graphene Studien überein, die durch andere Forscher aber neue quantitative Daten der Angebote geleitet werden.

Das NIST-Experiment zeigt den Grund hinter Reduzierung in der Reibungskraft in Bezug auf den Zusatz jedes graphene Blattes zum Stapel. Wenn die Schichten wenige sind, ist der Ausschlag der obersten Schicht mehr, das der Reihe nach die Reibung pro FLUGHANDBUCH-Kontaktkraftgerät erhöht. Wenn mehr Schichten graphene hinzugefügt werden, fällt die Oberschicht des Stapels aus, glatter und weniger erbringend zu sein. Jedoch in den dreidimensionalen Materialien, haben Walzenreibung und Deformation keine Auswirkung auf Reibung, die eher durch die Wärme verursacht wird, die durch die bewegliche Spitze erzeugt wird.

Quelle: http://www.nist.gov

Last Update: 15. January 2012 20:06

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit