Site Sponsors
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
Posted in | Nanomaterials

There is 1 related live offer.

Save 25% on magneTherm

Neue Technik für Nano--Schuppe Reparaturen

Published on January 13, 2012 at 5:17 AM

Durch Cameron Chai

Ein Forschungsteam, das von Todd Emrick von der Universität von Massachusetts Amherst geführt wird, hat einen experimentellen Prozess entwickelt, um Nano-schuppe Reparaturen auf den geschädigten Oberflächen durchzuführen, die auf einer theoretischen Vorhersage von Anna Balazs von der Universität von Pittsburgh basieren.

Eine neue Materialreparaturentdeckung validiert frühere Theorie und führt möglicherweise zu beträchtliche Erhaltung des Materials in der Diagnose und des Strukturschadens reparierend. Die Karikatur stellt wie, rollen Sie oder gleiten Sie Kapseln nanoparticle-enthalten, über schädigenden Substratflächen dar und selektiv gibt ihren Nanoparticleinhalt in Brüche ab. (Abbildungshöflichkeit von Todd Emrick, von UMass Amherst)

Diese experimentelle Technik ist zur Reparatur einer geschädigten Oberfläche unter Verwendung der mikroskopischen Mengen Materials und beseitigt das notwendige, ganze Oberflächen zu beschichten fähig, wenn nur ein kleiner Teil geschädigt wird. Emrick fügte hinzu, dass die Nachfrage nach schnellen, effizienten Reparatur und den Beschichtungsvorrichtungen in allen Produkten ständig steigend ist, die von den biologischen Implantatseinheiten bis zu Mikroelektronischen Materialien bis zu Flugzeugflügeln reichen.

Weiteres Emrick sagte, dass, wenn sie mit unbeschädigten Oberflächen verglichen werden, geschädigte Oberflächen verschiedene Eigenschaften im Hinblick auf chemische Funktionalität, Rauheit, nassmachende Eigenschaften und Topographie an der Nano-schuppe zeigen. Computersimulation Verwendend, sagte Anna Balazs voraus, dass die Mikrokapseln, die nanoparticles enthalten, für die Untersuchung einer Oberfläche und das Entbinden der nanoparticles in das geschädigte Teil der Oberfläche verwendet werden können, eine effiziente Stellereparatur so aktivierend, die ` genannt wird, Reparatur-und-gehen Sie', er hinzufügte.

Um das Konzept experimentell zu prüfen, verwendete das Forschungsteam die Sachkenntnis von drei Polymermateriallabors an der Universität von Massachusetts Amherst. Das Team verwendete ein Polymertensid für stabilisierende Emulsionströpfchen oder -kapseln im Wasser zwecks nanoparticles effizient einkapselnd. Emrick erklärte, dass das Team die selektive Freigabe der Nanoparticlebauteile durch die Mikrokapseln in die geschädigten Oberflächen entdeckte. Die Lokolisierung der nanoparticles in der geschädigten Oberfläche kann leicht verfolgt werden, da sie Leuchtstoff sind.

Emrick hob hervor, dass außer abgebendem Fühlermaterial in gebrochenen Oberflächen, der neue Einschalungsprozeß auch zum Kennzeichnen der gebrochenen Regionen fähig ist. Die neue Arbeit beseitigt auch den Gebrauch der organischen Lösungsmittel, da sie die Lieferung von hydrophoben Materialien in den wässrigen Anlagen aktiviert, es einen umweltfreundlichen Prozess so machend, fügte er hinzu. Das Team plant, seine Forschung auszudehnen, um überzogene Nachrichten' mechanische Eigenschaften wieder herzustellen, indem es die nanoparticles' Zusammensetzung ändert, sagte er.

Quelle: http://www.umass.edu

Last Update: 13. January 2012 06:22

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit