Site Sponsors
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D

Nanopore-Technik-Hilfen Entwickeln Hochgeschwindigkeits-, Preiswerte Genomische Sequenziell Ordnende Einheit

Published on April 26, 2012 at 5:55 AM

Durch Cameron Chai

Ein Forscherteam von der Universität von Yale und vom Oak Ridge Nationalen Laboratorium (ORNL) hat nanopores mit einem elektrischen Bereich der Hochfrequenz entwickelt, der Abschnitte von Biomolekülen wie DNS einschließen kann.

Diese Darstellung der Paul-Blockierfunktion stellt dar, wie der oszillierende elektrische Bereich einen Partikel einschließt.

Diese Technik für genomische sequenziell ordnende Hochgeschwindigkeitseinheit ist beim Holen hinunter die Kosten des Sequenziell ordnens des menschlichen Genoms viel versprechend. Diese Arbeit ist ein Teil einer Initiative durch die Nationalen Institute des Nationalen das Menschliche Genom-Forschungsinstituts der Gesundheit, zum von Forschung auf der Verringerung der Kosten des Sequenziell ordnens des menschlichen Genoms zu fördern.

Das Forschungsteam hat seine Hypothese, Übertragen auf Lochkarten und Versuchsergebnisse in einem gebetitelten Papier`Melodische Wässrige Virtuelle Mikropore gemeldet,' veröffentlicht im Zapfen, Klein. Das Team zeigte, dass ein belasteter Nano-- oder Mikropartikel wie ein DNS-Abschnitt in einer wässrigen virtuellen Pore eingeschlossen werden kann. Das Wasser aktivierte eine stabile Umgebung, die Integrität von DNS beizubehalten, während die virtuellen Wände die DNS das nanopore überqueren ließen, ohne mit körperlichen Wänden interplaying.

Das Forschungsteam war in der Lage, die Stabilität und die Größe eines virtuellen nanopore zu manipulieren, indem es externe elektrische Bereiche anwendete. Dieses war nicht mit einem körperlichen nanopore möglich. Das Team bildete das wässrige nanopore, das im Wasser auf der Grundlage von eine lineare Paul-Falle eingebettet wurde, die Partikel in Anwesenheit eines oszillierenden elektrischen Bereichs zurückhält. Sie auch zeigte experimentell die Abfangenfunktionalität des wässrigen nanopore, indem sie die Fähigkeit des Wassers in stabilisierenden Abfangenvorrichtungen prüften.

Projektleiter, den Predrag Krstic das, da ein einzelnes DNS-Polymer durch ein synthetisches nanopore geführt wird, das Team informierte, liest elektrische Signale, die DNS-Basis entdecken, indem sie physikalisch einzelne Moleküle entdecken. Wenn die preiswerte Technik erreichbar wird, dann kann das genomische Sequenziell ordnen in den täglichen klinischen Behandlungen, Krstic verwendet werden schloss.

Quelle: http://www.ornl.gov

Last Update: 26. April 2012 06:46

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit