Neues Qualitäts-Handbuch, zum von Nanoparticle-Forschung Voranzubringen

Published on May 24, 2012 at 3:32 AM

Durch Willen Soutter

Ein neues Handbuch, das das ` Qualitäts-Handbuch' benannt wird, ist unter Führung Empa-Managements, mit einem Lernziel freigegeben worden, um Europäische Standards auf dem Gebiet der Nanoparticleforschung zu integrieren.

Titelblatt des Qualitäts-Handbuches (Kredit: Empa)

Prof Harald Krug von der des Empas ` Material-Treffen Lebensdauer' Abteilung ist der Herausgeber dieses grundlegenden Nachschlagbuches, das hat die Untertitel ` Standardabläufe für Nanoparticle-Prüfung.' Die Bucheinbandregelungen Betreffend die Produktion und die Untersuchung von bestimmten nanoparticles in Laborzuständen, umfaßt die Forschungsarbeit, die auf diesem Gebiet durchgeführt wird und erlaubt Forschern, verschiedene Studien zu vergleichen.

Nanommune-Konsortium kompilierte dieses ausführliche Buch und die Europäische Kommission stellte die Finanzierung unter der Schirmherrschaft des 7. Rahmenprogramms für diese Arbeit zur Verfügung. Das Nanommune-Projekt, das für drei Jahre erweitert ist, kennzeichnete die toxikologischen Wirkungen von industriell gefertigten nanoparticles. Umfangreiche Forschung fährt fort, ihren Punkt der Aufspeicherung, ihre Pfade der Weiterentwicklung innerhalb des Gehäuses und ihre Auswirkung zu finden.

Das Handbuch enthält mehr als 80 Standardarbeitsanweisungen (SOPs), die hilfreich sind, wenn man nanoparticles mit kundenspezifischen Eigenschaften synthetisiert. Die Beschwichtigungsmittel kennzeichnen auch standardisierte analytische Techniken, um die chemischen nanoparticles' und physikalische Eigenschaften und biologische Auswirkung zu tarifieren.

Vorkehrungen sind von den Autoren der Forschungsarbeiten getroffen worden, die im Bericht für zukünftige Updates des neuen Werks lange vor der Freisetzung von diesem Handbuch kompiliert werden. Ein Folgeprojekt, das Dana genannt wird, bezieht die Vorbereitung eines speziellen BESCHWICHTIGUNGSMITTEL-Formulars mit ein, um die standardisierten Methoden zu verbessern, indem es Feed-back zu den Autoren zur Verfügung stellt.

Quelle: http://www.empa.ch

Last Update: 24. May 2012 04:57

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit