Site Sponsors
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
Posted in | Nanosensors

There is 1 related live offer.

Save 25% on magneTherm

Neuer Ultra-Empfindlicher Biosensor Verwendet Magnetisches Nanoparticles

Published on June 2, 2012 at 4:51 AM

Durch Cameron Chai

Biosensors sind Einheiten, die verwendet werden, um das Vorhandensein eines Mittels in einer Mischung zu entdecken, die andere Mittel enthält. Die tragbaren Einheiten nutzen biologische Moleküle für Befund- und Entdeckungsanwendung in den täglichen Prozessen wie Prüfung des Trinkwassers für Verunreinigungs-, Schwangerschaftstest- und Prüfungsblutzuckerspiegel aus.

Biochemiresistors

Forscher an der Universität von New South Wales haben einen neuen Biosensor entwickelt, der als ein biochemiresistor gekennzeichnet ist, das viel empfindlichere und viel schneller als traditionellere Biosensors ist. Die Forscher behaupten eine Fähigkeit, die Stufen zu entdecken, die in einem Liter der Probe und in einer Antwortzeit von gerade 40 Minuten so niedrig sind wie 1 nanogram.

Ihre Arbeit ist im Chemiezapfen Angewandte Chemie veröffentlicht worden und ist als „Sehr Wichtiges Papier“, eine Unterscheidung beschriftet worden, die nur bis ungefähr 5% der erschienenen Arbeit angeboten wird. Der der Mitverfasser Studie, der Scientia Professor Justin Gooding, der UNSW-Schule von Chemie und der Australischen Mitte für Nanomedicine, beschrieben die ausgeführte Forschungsarbeit, worin das biochemiresistor verwendet wurde, um das Vorhandensein des landwirtschaftlichen antibiotischen Enrofloxacin in der Milch zu entdecken. Das biochemiresistor besteht aus den magnetischen nanoparticles, die mit Gold beschichtet werden und die Antikörper, die zum chemischen Bauteil oder zum Parameter, die sie, spezifisch sind auf prüfen. Wenn die nanoparticles in die Beispiellösung eingeführt werden, befestigen sich die Antikörper zum Parametergeschenk, dadurch sie senken sie den Widerstand der nanoparticles. Die nanoparticles werden dann zwischen zwei Elektroden unter Verwendung der Magneten ausgerichtet und der elektrische Widerstand wird gemessen. Größer ist die Parameterkonzentration, niedriger der Widerstand des Nanoparticlefilmes.

Die Gründe während der Ultraempfindlichkeit und schnellen der Antwortzeit liegen an der gesamten Probe, die abhängig von Analyse eher als gerade kleine Teile ist und den Parameter zu den magnetischen Nanoparticlefühlern eher als holt, warten auf den Parameter, um den Fühler zu erreichen, beziehungsweise.

Quelle: http://www.unsw.edu.au

Last Update: 2. June 2012 05:31

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit