Site Sponsors
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
Posted in | Quantum Dots

Physiker Setzen die Phase der Beere ein, um Quantums-Störung Zu Steuern

Published on July 6, 2012 at 1:53 AM

Durch G.P. Thomas

Forscher von der Mitte für Quantum Photonics (CQP) an der Universität von Bristol haben gezeigt, dass Quantumsstörung zwischen Photonen eingestellt werden kann, indem man die Phase der Beere einsetzt.

Die Studie bietet eine Methode an, um robuste Schaltungen für die nächste Generation von Photon-basierten Quantumssimulatoren zu planen. Diese Simulatoren sind Einheiten von den Photonen, die für das Simulieren anderer Quantumseinheiten entwickelt werden und werden, vor dem Quantumscomputer physikalisch eingeführt zu werden beabsichtigt. Die Studie ist eine Heirat von zwei beträchtlichen Entwicklungen bei Bristol, nämlich, von geometrischen Phaseneffekt, der von Professor Sir Michael Berry an der Schule von Physik und von aktuellen Forschungsinitiativen in den Quantumstechnologien formuliert wird, die an CQP aufgenommen werden.

Im Jahre 1984 beschrieb Professor Berry einen Effekt, der in den Quantumspartikeln aufgewiesen wurde, in denen ein Quantumspartikel, der zu seinem Ausgangspunkt am Ende einer zyklischen Expedition zurückkehrt, gefunden wird, um eine geringfügige Änderung über eine Phasenänderung durchzumachen. Dieser Effekt ist die Person von den zahlreichen Studien, die versuchen, zuverlässige Techniken zu kennzeichnen, um einen Universalquantumscomputer zu verwirklichen. In einer anderen beträchtlichen Entwicklung im Jahre 1987, zeigten Hong Ou und Mandel (HOM) experimentell die ungewöhnliche Störung zwischen zwei Photonen, in denen sie eine Tendenz aufwiesen, zusammen gesprungen zu werden. Dieser Quantumsstörungseffekt ist die Basis für photonische Quantumssimulatoren, deren Natur es schwierig, in den aktuellen Generationscomputern beschäftigt zu werden macht. Das Team bei Bristol kombinierte die zwei Effekte, um das Einstellen von HOM unter Verwendung der Phase der Beere zu demonstrieren. Die Studie konnte die Methode für photonische Quantumssimulatorschaltungen bei der Fehlertoleranz ebnen.

Quelle: http://www.bristol.ac.uk

Last Update: 12. December 2013 16:46

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit