Site Sponsors
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
Posted in | Nanoanalysis | Nanofluidics

There is 1 related live offer.

Save 25% on magneTherm

Neue Microfluidic-Plattform-Hilfen Verstehen Krebs-Entwicklung

Published on July 7, 2012 at 3:35 AM

Durch Willen Soutter

Eine Gruppe Bioengineers von der Ingenieurschule und Angewandten der Wissenschaft UCLA Henry Samueli hat eine microfluidic Plattform für die mechanische Beschränkung von Krebszellen geplant, um die Auswirkung von dreidimensionalen (3-D) Mikromilieu auf Ereignisse der Säugetier- der Zellteilung nachzuforschen oder Mitose.

Krebsmitose (Kredit: UCLA-Technik-) Bild-Kredit: (a) In vivo werden Tumoren räumlich und mechanisch schwierige Bedingungen unterworfen; (b) Profilansicht der microfluidic Einheit; und (c) Zellteilung in fünf Tochterzellen

Die microfluidic Plattform aktiviert für die hochauflösenden, einzelligen mikroskopischen Studien, während die Zellen sich teilten und wuchsen. Anders Als herkömmlich verwendete Kulturkolben erlaubte diese innovative Plattform den Forschern, die Umgebung einer Platz-begrenzten Entwicklung der Krebszelle in den 3-D Umgebungen effektiv in vivo zu simulieren.

Was überraschte, war das Team während der Studie solche Beschränkung, die die einzelnen Krebszellen gemacht wurde, zum in drei oder mehr Tochterzellen mit einer Kinetik unnormal unterzuteilen viel höher als Normal. Manchmal teilte eine Einzelzelle in fünf Tochterzellen in einem einzelnen Abteilungsereignis, so mit dem Ergebnis der aneuploid Tochterzellen unter.

Projektleiter, Dino Di Carlo informierte, sich dass obwohl Krebs von den genauen Veränderungen sich bilden kann, die meisten bösartigen Krebse haben aneuploid Zellen und die Ursache für dieses ist nicht noch klar. Die neue microfluidic Plattform ist ein in hohem Grade zuverlässiges Hilfsmittel, damit Forscher die Rolle der unterscheidenden Tumorumgebung in der Aneuploidie erforschen.

Nach Ansicht des Forschungsteams hilft die Studie der beitragenden Faktoren, die Misswirtschaft während des Chromosomabtrennungsprozesses verursachen, Wissenschaftlern, besser die Entwicklung von Krebs zu verstehen. Die Studienergebnisse sind im Gleich-wiederholten PLoS EIN Zapfen gemeldet worden.

Die Ingenieurschule UCLA Henry Samueli und die Angewandte Wissenschaft finanzierten die Studie. Zur Zeit plant das Forschungsteam, sich mit Krebsforschern zu verbünden, um mehr Forschung auf der Rolle von begrenzten Umgebungen zu leiten auf der Weiterentwicklung von Krebs.

Quelle: http://www.ucla.edu/

Last Update: 7. July 2012 06:08

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit