Posted in | Lab on a Chip | Nanofluidics

Studie Markiert Stichhaltigkeit von Prüfnormen, um Labor auf einer Chip-Kommerzialisierung Zu Ermöglichen

Published on August 9, 2012 at 5:41 AM

Durch Willen Soutter

In einem Papier hat Samuel Stavis Autor vom National Institute of Standards and Technology (NIST) die Notwendigkeit für die Entwicklung und die Implementierung von den Prüfnormen beschrieben, die zur vollen Kommerzialisierung des Labors auf einer Chip-Technologie früher sind.

Ein microfluidic Labor auf einer Chip-Einheit, die auf einem Polystyrenteller sitzt. Die Edelstahlnadeln, die in die Einheit eingeschoben werden, dienen als Zugangspunkte für Flüssigkeiten in kleine Kanäle innerhalb der Einheit, die über die Größe eines Menschenhaars sind. (Kredit: Cooksey/NIST)

Stavis erklärte, dass eine Prüfnorm die Maßnahmen beschreibt, die verwendet werden, um zu kennzeichnen, ob ein Labor auf einer Chip-Einheit und die Materialien, die für seine Fälschung verwendet werden, Kriterien erfüllen. Standardisierte Prüfung und Maßtechniken erlauben MEMS-Labor auf Chipherstellern, ein Labor auf den körperlichen Schlüsseleigenschaften einer Chip-Einheit wie Abmessungen, Temperaturen, flüssigen Strömungsgeschwindigkeiten und elektrischen Oberflächeneigenschaften genau zu kennzeichnen.

Zu diesem Zweck konzentriert sich Stavis auf Autofluorescence, der die Leuchtstoffbeleuchtung des Hintergrundes eines Labors auf einer Chip-Einheit ist, die Beispielanalyse beeinflussen kann. Einige Faktoren, die die Materialien umfassen, verwendeten in der Einheit, in den Maßtechniken, die verwendet wurden, um die Einheit zu prüfen, und in der Interpretationsprozedur auf den Maßen, müssen berücksichtigt werden, um eine Prüfnorm für Autofluorescence zu entwickeln. Alle diese Faktoren müssen von richtig ausgeschlossen werden oder für ein aussagefähiges Autofluorescencemaß sorgfältig gesteuert werden.

Stavis erklärte, dass verschiedene Autofluorescenceprüfungen möglicherweise an der verschiedenen Fertigung des Labors auf Einheiten eines Chips benötigt werden, um Qualitätskontrolle sicherzustellen. Es ist möglicherweise wesentlich, Autofluorescence an jeder Fertigung für die Fälschung des Labors auf Einheiten eines Chips mit niedrigem Autofluorescence genau zu messen.

Stavis markierte auch die Stichhaltigkeit des Verständnisses des Unterschieds zwischen Prüfnormen und Produktnormen und wie die ehemaligen Hilfen das spätere. Eine Produktnorm beschreibt die technischen Bedingungen, die für ein Labor auf einer Chip-Einheit benötigt werden, bestätigt zu werden, wie hochwertig, während eine Prüfnorm gefordert wird, um ein Maß von jenen Bedingungen zu machen und zwischen wettbewerbsfähigen Produkten ziemlich zu vergleichen.

Quelle: http://www.nist.gov

Last Update: 9. August 2012 06:29

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit