Site Sponsors
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD

NT-MDT Kündigen Webinar auf FLUGHANDBUCH-Darstellung von DNS In Verbindung Gestandenen Zellen an

Published on August 9, 2012 at 8:53 AM

NT-MDT ist glücklich anzukündigen, dass die webinar „FLUGHANDBUCH-Darstellung von DNS in Verbindung gestanden strukturiert“. Der Lautsprecher vom webinar ist beachteter Wissenschaftler Dr. Alexander Kotlyar, Professor von Tel Aviv-Universität, Israel.

Dr. Kotlyar stellt seine rezente Arbeit über Synthese und FLUGHANDBUCH-Kennzeichnung der folgenden DNS-basierten nanostructures dar: Doppel-, Dreifache und Vierfach-Angeschwemmte (G4) DNS-nanowires sowie kreisförmige doppelsträngige nanostructures und Komplexe der oben genannten Kabel mit Metall-nanoparticles.

Dattel und Zeit:

  • 20. August 2012 9:00 MORGENS - 10:00 MORGENS PDT (GMT-8)
  • 21. August 2012 11:00 MORGENS - 12:00 P.M. CEST (GMT+1)

Über den Lautsprecher

Nanoscale-Porträt von Dr. Kotlyar

Alexander Kotlyar war in Russland im Jahre 1957 geboren. Er graduierte von Staatlicher Universität Lomonosov Moskau im Jahre 1991 und dann hat erforscht Biochemie in Tel Aviv-Universität, Israel. Aktuell ist Dr. Kotlyar ein Professor von Biochemie in Tel Aviv-Universität. Seine Fachgebiete sind Biochemie, Enzymologie des Löslichen und verklemmte Proteine der Membran, Elektronübertragung in DNS und Proteine, setzen der entschlossenen Spektroskopie und ZEIT DNS-Synthese fest.

Seine bedeutende Forschung interessiert seit 2001 Fokus um die DNS-basierten nanostructures. Während der letzten 4 Jahre entwickelten er und Bauteile seiner Gruppe an Tel Aviv-Universität eine neue Methode der enzymatischen Synthese von langem (bis 10 kbase Paare) einheitlichem Poly (G) - Poly (C) doppelsträngige DNS sowie Roman. Er entwickelte auch neue Methoden für Produktion von den langen nanostrucures, die auf 4G basierten und Dreiergruppe schwemmte DNS an. In seinem Forschung Dr. Kotlyar verwendet verschiedene experimentelle Techniken, d.h. HPLC-, UV-/VISAbsorptionsspektroskopie, Leuchtstoff und CD-Spektroskopie und GITTERWERK-Analyse.

Last Update: 9. August 2012 09:23

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit