Site Sponsors
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions

Microfluidics und Künstliche Intelligenz-HilfsSortierungs-Mutant-Fadenwürmer

Published on August 21, 2012 at 2:46 AM

Durch Willen Soutter

Wissenschaftler haben eine automatisierte Anlage entwickelt, dass Gebrauch Bildverarbeitungs- und künstliche Intelligenz für das Entdecken von subtilen Unterschieden bezüglich der Fadenwürmer voranbrachte, die für biologische Forschung verwendet wurden.

Fall Lu des Georgia-Technologieaußerordentlichen professors hält ein microfluidic Chip an, das ein Teil einer Anlage ist, die künstliche Intelligenz und innovative Bildverarbeitung, große Zahl von den Fadenwürmern automatisch zu prüfen verwendet, die für Genforschung verwendet werden. Kredit: Georgia-Technologie-Foto: Gary Mild

Sie haben den Caenorhabditis-elegans Fadenwurm geprüft, der 302 Neuronen besitzt. Diese haben gut definierte Synapsen, obwohl ihre Stärke kleiner ist, als das eines Haarstranges und -länge kleiner als ein mm ist. Diese Fadenwürmer sind in der biologischen Forschung allgemein verwendet.

Kleine mehrzellige Tiere werden in der Studie von Erbfaktoren verwendet, die Weiterentwicklung der Krankheit und Vorrichtungen der Krankheit zugrunde liegen. Manuelle mikroskopische Sichtprüfung wird normalerweise durchgeführt. Die späteste Methode verwendet automatisierte Kleinteile und microfluidics, die subtile Unterschiede, wie genetische Veränderungen, zwischen einer Endlosschraube und anderen kennzeichnen können. Sie aktiviert Prüfung von Tausenden Endlosschrauben innerhalb eines kurzen Zeitraums.

Die Studie war Leitungskabel durch Georgia-Fachhochschule Außerordentlichen Professor in der Schule der Chemischen u. Biomolekularen Technik, Fall Lu. Das Team studiert die Gene, die mit der Entwicklung des menschlichen Gehirns verbunden werden. Sie leiten Forschung auf Genen, die Entwicklung und Entstehung von Synapsen in C.-elegans Endlosschrauben beeinflussen. Sie erstellten genomische Veränderungen in den Tausenden Endlosschrauben und studierten dann die Änderungen in den Synapsen. Leuchtstoffproteine wurden für Kennzeichnungssynapsen von spezifischen Neuronen verwendet.

Die Falschen Entwicklungsmuster wegen der genetischen Veränderungen werden gekennzeichnet, indem man die Unterschiede zwischen Normal oder „wildem Baumuster“ Endlosschrauben und die Mutanten beobachtet. Früher hatten die Forscher einen „Endlosschraubensortierer“ für das Erhöhen der Drehzahl des Prüfens der Endlosschrauben entwickelt. Die vorliegende Untersuchung optimierte diese Methode und eine Kamera wurde verwendet, um die Bilder von einzelnen Endlosschrauben in drei Abmessungen aufzuzeichnen. Die Anlage verglich die Endlosschrauben, die dann sortiert wurden. Diese automatisierte Technik kann in anderen Forschungsbereichen verwendet werden, die vom Entdecken des Unterschiedes bezüglich der Helligkeit, der Größe oder der Form abhängen.

Die National Science Foundation, die Nationalen Institute der Gesundheit und der Alfred P. Sloan Foundation haben die Studie unterstützt, die in den Zapfen Natur-Methoden veröffentlicht worden ist.

Quelle: http://www.gatech.edu/

Last Update: 21. August 2012 04:14

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit