Site Sponsors
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions

Ultracold Atom-Wolken Aktivieren Studie Quantums-Zustands Zwischen Ordnung und Thermischem Gleichgewicht

Published on September 7, 2012 at 9:16 AM

Durch Willen Soutter

Der Übergang zum thermischen Gleichgewicht in der Quantumswelt ist gefunden worden, um erschwert als zu sein, was angenommen worden ist. Wenn Eiswürfel in Heißwasser eingesetzt werden, bleiben sie nicht stabil, aber schmelzen, um thermisches Gleichgewicht im Normalzustand zu erreichen.

Auf einem Atomchip (Oberseite), werden Wolken von den ultracold Atomen (rot) hergestellt. Sie werden behindern lassen und erstellen ein bestelltes Materiewellemoiré (Unterseite). Kredit: Wien-Technische Hochschule

Während des Schmelzens existiert ein quasistationärer Zwischenzustand möglicherweise, angesehen als ein „Vorthermalisierung“ Phänomen zwischen der Initiale und den Endzuständen. In der Quantumsphysik spielt dieses Phänomen möglicherweise eine wichtige Rolle in den Ungleichgewichtprozessen.

Jörg Schmiedmayer, ein Professor an der Wien-Technischen Hochschule, angegeben, dass ein Bose-Einstein-Kondensat, das ein eindimensionales Quantumsgas von ultracold Atomen ist, in ihrer Studie verwendet wurde. Forscher an der Wien-Universität der Mitte der Technologie für Mikro- und Nanostructures stellten ein eindeutiges Atomchip für diese Studie her. Das atomchip wurde verwendet, um dieses Kondensat in zwei schnell aufzuspalten. Wenn sie sofort wieder zusammengebracht wurden, wurde ein bestelltes Materiewellemoiré gebildet. Wenn eine Verzögerung erlaubt wurde, dann verfiel die Moiréordnung. Zuerst verfiel sie schnell und dann blieb sie in einem Vermittler vor-thermalized Zustand. Eine Störung ist in diesem Zustand beobachtet worden, der dem Riss der Atomwolke zugeschrieben wird, die nach den Gesetzen von Quantumsphysik basiert wird.

In der Quantumsphysik spielt der Übergang zum thermischen Gleichgewicht eine wichtige Rolle. Nichtgleichgewichtszustände, die in den Quantumscomputern auftreten, wenn Daten gespeichert werden, verlieren den Quantumszustand wegen der Tendenz, thermisches Gleichgewicht zu erreichen.

Nachdem Big Bang auftrat, wurde Stoff im Universum betrachtet, in einem QuarkGluonplasmanichtgleichgewichtszustand, für Brüche einer Sekunde zu sein. Einige Teile QuarkGluonplasma bewegen sich in Richtung zum thermischen Gleichgewicht schnell. Dieses wird betrachtet als „an der Vorthermalisierung.“

Die Studie von Atomwolken hilft möglicherweise, wenn sie mehr Kenntnisse über Ungleichgewichtprozesse gewinnt.

Quelle: http://zmns.tuwien.ac.at/

Last Update: 7. September 2012 11:06

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit