Site Sponsors
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions

There is 1 related live offer.

Save 25% on magneTherm

Forscher Empfangen Grant, um Zukünftiges Nanoelectronics Zu Entwickeln

Published on September 13, 2012 at 7:40 AM

Durch G.P. Thomas

Ein Konsortium, das in Tampere-Technischer Hochschule (TUT) basiert wird hat Bewilligung €1.6 Million von der Akademie von Finnland unter seinen ` Programmierbaren Materialien' Finanzierungsentwurf empfangen.

Das Projekt, das ` Photonically betitelt wurde, Adressierte Null Aktuelle Logik durch Nano--Einheit von Functionalised Nanoparticles an Quantums-Punkt, den Zelluläre Automaten“ (PhotonicQCA)' vom 1. September 2012 bis zum 31. August 2016 stattfindet.

PhotonicQCA hat das technologische Know-how, zum der Möglichkeiten der Integrierung von Nanofabrikation, von Halbleiterwachstum und von organischer Chemie zu erforschen, um den Grundstein einer weitsichtigen Technologieplattform zu legen, um zukünftige nanoelectronic Logikschaltungen und Einheiten zu entwickeln.

Das Schlüsselkonzept des Projektes ist der zelluläre Automat des Quantumspunktes (QCA) worin kleine Halbleiterstücke, die das Maß und die Regelung von einzelnen Elementarladungen erlauben, in Domino wie Zellen ausgerichtet werden. Diese Sonderregelung aktiviert die Stellung der Ladungen in einer Zelle, die Stellung der Ladungen der Nachbarzelle auszuwirken und so erstellt logische Schaltungen von diesen ` Quantumsdominos,' aber ohne irgendeine Stromstärke zwischen die Zellen. Dieses Merkmal zusammen mit QCAs' ultra-kleine Größe macht sie nützlich in der Entwicklung von elektronischen Schaltungen mit beispiellosen Dichten und Drehzahlen.

Dennoch ist die bedeutende Herausforderung die Entwicklung der Punkte und der Zellen und des Festlegens von elektrischen Anschlüssen zwischen ihnen. Professoren Helge Lemmetyinen und Nikolai Tkachenko von der Abteilung von Chemie und von der Biotechnik zusammen mit Tapio Niemi und von Mircea Guina vom Optoelektronik-Forschungszentrum und Donald Lupo von der Abteilung des Elektroniksuchvorganges eine völlig neue Technik.

Ihr Konzept bezieht den Anhang von optischen nanoantennas zu den Quantumspunkten mit ein, die die Einspritzung einer Ladung in Punkt oder Übertragung von Ladungen zwischen den Punkten aktivieren, wenn sie durch Leuchte mit der rechten Wellenlänge geleuchtet werden. Diese Idee wird mit technologischem Know-how im Optoelektronik-Forschungszentrum TUTS betreffend ` Site-spezifische Epitaxie integriert,' worin werden Nanofabrikationstechniken verwendet, um Quantumspunkte im gekennzeichneten Platz zu wachsen. Diese Kombination ergibt möglicherweise die Entwicklung einer Halbleitertechnikplattform, die mit typischen elektronischen Schaltungen kompatibel ist. Wenn sie erfolgreich ist, ist möglicherweise es möglich, QCAs mit Leuchte eines Tages zu schreiben und zu lesen.

Nach Ansicht Professors Donald Lupo, Projektkoordinator, ist es ein innovatives Konzept, weil, nanoelectronic Schaltungen mit nur hellem zu lesen und das Schreiben ein bedeutender Durchbruch ist.

Quelle: Schaltung

Last Update: 12. December 2013 23:12

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit