Posted in | Nanoanalysis | Nanobusiness

Mitte für Neutron-Wissenschaft Empfängt Grant von NIST für Neutron-ZerstreuenForschung

Published on October 10, 2012 at 5:23 AM

Das National Institute of Standards and Technology (NIST) hat der Universität von Delawares Mitte für Neutron-Wissenschaft $7 Million für anhaltende Neutronzerstreuenforschung zugesprochen.

Normanne Wagner UDS ist Projektleiter auf einem Neutronzerstreuenforschungsprojekt, das eine Bewilligung des National Institute of Standards and Technology $7 Million empfangen hat.

Das Neutronzerstreuen ist eine nanoscale Maßtechnik, die Zu Röntgen ähnlich ist und die Lichtstreuung das wird verwendet, um die Zelle eines Materials das molekulare, das Nano und an den Meso-schuppen zu prüfen. Die Technik ist nützlich, wenn man neue Nanomaterials für Großartigherausforderung Probleme ausführt, die von Energiespeicher zu Biosubstanzen für das Verbessern der menschlichen Gesundheit reichen.

Das Projekt ist eine kooperative Bemühung zwischen UD und Nationale Mitte NIST für die Neutron-Forschung (NCNR) zum von neuen Methoden zu entwickeln, um nanoscale Materialien nachzuforschen, arbeiten dass Gestalten nach einem Fünfjahres-Verhältnis zwischen den zwei Instanzen.

„Umfangreiche Erfolgsbilanz UDS der kooperativen Forschung, illustriert Veröffentlichungs- und Gelenkunterricht mit NCNR unsere Führungsrolle als die erste Gruppe unter Verwendung der Neutronzerstreuenmethoden, um nanoscale Materialien nachzuforschen,“ sagte Normannen J. Wagner, Alvin B. und Julia O. Stiles Professor der Industriechemie und des Direktors Mitte UDS für Neutron-Wissenschaft und Projektleiter auf dem Projekt.

Mit-Allgemeine Forscher sind Raul-Lobo, Professor der chemischen und biomolekularen Technik und Direktor der Mitte für Katalytisches Wissenschaft Und Technik; Darrin Pochan, UD Professor der Materialwissenschaft und -technik; Thomas H. Epps, III, Thomas und Außerordentlicher Professor Kipp Gutshall der Chemischen und Biomolekularen Technik; und Christopher Roberts, außerordentlicher Professor der chemischen und biomolekularen Technik.

UD-Forscher entwickeln die neuen und neuen Beispielumgebungen für prüfende Materialien unter angewandten Bereichen, zusammen mit den hoch entwickelten theoretischen Methoden, zum von Versuchsergebnissen zu analysieren. Forschung konzentriert sich auf Festkörperphysik, Kolloid- und Polymerwissenschaft und Proteine und nanoparticles.

Insbesondere an UD, forscht die Pochan-Gruppe Biosubstanzen für esteuerte Drogenfreigabe nach. Die Epps-Forschungsgruppe studiert Dünnfilme des Blockcopolymers für Membranen, Optoelektronik und selbstreinigende Beschichtungen, während die Roberts-Forschungsgruppe die Stabilität von den Proteinen und von Proteinaggregation erforscht, die auf Biopharmaceuticals in Verbindung gestanden werden. Zusätzlich erforscht die LoboForschungsgruppe nanostructured Materialien für Kohlenstoffabsonderung und Wasserstoffspeicher, mit Anwendungen in der Energie und die Wagner-Gruppe entwickeln neue Instrumentierung für die Erforschung von komplexen Flüssigkeiten unter Fluss, um in der rationalen Auslegung von Nanomaterials zu helfen.

Arbeitend in Übereinstimmung mit NCNR, hat Computertechnikpersonal UDS bereits beträchtliche Beiträge zur Datenerfassungssoftware des NCNRS gemacht und wird diese Arbeit fortsetzen, um Software der nächsten Generation unter der Fünfjahreserneuerung zu entwickeln. Ausgewählte UD-Studenten, Habilitationsforscher und Lehrkörper arbeiten am Ort an NCNR während des Projektes und gewähren Ausbildung und Halterung US-Forschern, die NCNR-Teildienste verwenden.

Quelle: Generation

Last Update: 10. October 2012 06:23

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit