Posted in | Nanomaterials | Nanoanalysis

Forscher Entwickeln Neue Technik zu Nano-Katalysatoren Heterogenize

Published on October 11, 2012 at 6:07 AM

Berkeley-Laborforscher entwickeln neue Technik für das Heterogenizing homogene Nano-Katalysatoren

(Bildhöflichkeit von somorjai, Toste und. Al)

Industrielle Katalysatoren kommen in zwei heterogene Hauptbaumuster -, in denen der Katalysator in einer anderen Phase von den Reaktionsmitteln ist;

Somorjai ist ein älterer Wissenschaftler mit die Material-Wissenschafts-Abteilung Berkeley-Labors, in der er die OberflächenWissenschaft und das Katalysen-Programm verweist, und ein Professor von Chemie mit der Fachbereich Chemie an University of California Berkeley. Er ist der entsprechende Autor zusammen mit Chemiker Dekan Toste, der auch gemeinsame Verabredungen mit Berkeley-Labor und Uc Berkeley anhält, eines Papiers, das diese Forschung in der Zapfen Natur-Chemie beschreibt. Das Papier wird „Regelung von Selektivität in der heterogenen Katalyse betitelt, indem man justiert Nanoparticleeigenschaften und Reaktorverweilzeit.“ Andere Autoren waren Brutto Elad und Jack Hung-Chang Liu.

Metallkatalysatoren sind die traditionellen Arbeitspferde gewesen-, aber in den letzten Jahren haben Nano--groß Katalysatoren in Bedeutung geschwankt.

„Von unserer Arbeit, ist es dass auf dem molekularen Niveau in zunehmendem Maße klar geworden, arbeiten alle heterogenen, homogenen und Enzyme Katalysatoren - - die selben,“ sagt Somorjai. „Wir haben jetzt geprüft, dass, arbeitend mit Metall-nanoclusters, die gleiche Chemie mit den heterogenen oder homogenen Katalysatoren erfolgt sein kann.“

Schließlich wenn diese Prinzipien festgestellt werden können, sollte es möglich sein, komplexe Netze von selektiven Katalysatoren zu konstruieren, die erzeugen Produkte mit hoher Leistungsfähigkeit.“

Die Taste zum Erfolg von diesem späteste Forschung war die Einschalung von Metall-nanoparticles innerhalb der dendrimers. Somorjai, Toste und ihre Mitverfasser verwendeten Gold-nanoclusters und polyamidoamine (PAMAM), eine allgemeine Klasse dendrimers, die für zahlreiche Anwendungen in den Materialien geeignet sind und Biotechnologie. Sie prüften erfolgreich ihren dendrimer-eingekapselten Katalysator auf Cyclopropane, ein Biomolekül, das in den pharmazeutischen und chemischen Industrien weit verbreitet ist und bildeten gewöhnlich sich durch homogene Katalyse.

„Produktselektivität wurde weiter erhöht, indem man den Katalysator in einem Flussreaktor einsetzte und die Strömungsgeschwindigkeit der Reaktionsmittel änderte. Dieses gab uns ein hohes Maß Regelung über unseren Sekundärreaktionen, wieder ähnlich der Rolle, die elektronische Eigenschaften des Ligand spielen, wenn sie justieren die chemische Selektivität von homogenen Katalysatoren.“

Die Recycelbarkeit dieser dendrimer-eingekapselten heterogenen Katalysatoren ist ein anderer bedeutender Vorteil.

„In der Zukunft, mit unserer Technik sollte es möglich sein, die heterogenen und homogenen Katalysatoren zu kombinieren, zum von spezifischen Produkten mit sehr hoher Selektivität zu erhalten.“

Quelle: http://www.lbl.gov

Last Update: 11. October 2012 07:41

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit