Posted in | Nanomaterials | Nanobusiness

Neue ZweitFirma der Königin, zum von TARDIS Ähnlichen Nanomaterials Zu Produzieren

Published on October 12, 2012 at 8:45 AM

Die Speicherkapazität von Gasbehältern Groß zu erhöhen ist gerade eins der Anwendungen machend möglich wegen eines revolutionären TARDIS ähnlichen Nanomaterial, der durch MOF-Technologien, Firma die Drehbeschleunigung-heraus einer neuen Königin hergestellt wird.

Professor Stuart James

Ein Zylinder, der mit diesem materiellen, bekannt als MOFs oder Metall-Organische Rahmen gefüllt wird, kann viel mehr Gas als ein leerer Zylinder der selben Größe speichern, aber bis jetzt sind MOF-Produktionstechniken begrenzt worden, da sie teuer sind, langsam und große Mengen Lösungsmittel benötigen, die zur Umgebung giftig und schädlich sein können.

Jetzt erlaubt eine neue Technik, die von der Firma geplant wird, die einfache, umweltfreundliche Produktion dieser unglaublichen Materialien, die das Potenzial haben, Anwendungen einschließlich gefährlichen Gasspeicher, Erdgasfahrzeuge, Kohlenstofferfassung und Medikamentenverabreichung zu revolutionieren.

MOFs haben den höchsten Oberflächebereich jeder möglicher bekannten Substanz und ein Zuckerklumpen sortiertes Stück MOF-Material kann die gleiche Fläche wie ein Fußballplatz haben.
Professor Stuart James in der Schule der Königin von Chemie und von Industriechemie hat eine neue Technik für die Synthese von MOFs patentiert und erschwingliches, umfangreiches Ausfahren dieser bahnbrechenden Materialien erlaubt.

Die neuen Technologie der Königin ist umweltfreundlich, Rapid und in hohem Grade ersteigbares und hat die Entstehung von MOF-Technologien durch Waffe QUBIS die Drehbeschleunigung-heraus der Königin ergeben. Startwert- Für Zufallsgeneratorfinanzierung ist von QUBIS und von NetScientific zur Verfügung gestellt worden, das auf die Vermarktungstechnologien sich spezialisiert, die innerhalb der Hochschullabors entwickelt werden.

Das Erklären über das beträchtliche Potenzial für den neuen Technik Professor James sagte: „Die enormen internen Oberflächebereiche von MOFs lassen sie große Mengen Gas, gerade wie einen Schwamm oben tränken tränkt oben Wasser. Sobald das Gas in das Material adsorbiert wird, das es weit weniger Platz als aufnimmt, wurde es andernfalls mit dem gleichen Druck.“

CEO von MOF-Technologien, Tom Robinson fügte hinzu: „Das Potenzial für diese Technologie ist enorm. Universitäten haben eine Zeitlang in den unglaublichen Eigenschaften von MOFs ausgekannt und Hunderte von den Millionen Dollar werden für ihre Entwicklung, in den Labors auf der ganzen Welt ausgegeben. Wir können diese Materialien auf eine ersteigbare und umweltfreundliche Art jetzt herstellen und ihr Potenzial, den Transport in den kommenden Jahren umzuwandeln, Gasspeicher und medizinische Industrien freisetzen.“

MOF-Technologien hofft auch, Gelegenheiten in der globalen Kohlenstofferfassung, im gefährlichen Gasspeicher, im Erdgasaufbereiten und in den Kohlenwasserstofftrennungen auszunutzen.

Frank Bryan, Zwischenzeits-CEO QUBIS hinzugefügten „QUBIS wurde erfreut, um sich mit NetScientific in der Schaffung unserer spätesten Drehbeschleunigung-heraus die Universität der Königin zusammenzutun. Wir existieren, um den Akademiker der beifallswürdigen Königin, wie Professor James zu unterstützen, wenn wir ihre innovative Forschung in den Handel bringen und wir sind dieses sind das späteste in einer langen Schlange von Erfolgen überzeugt. Sie deshalb vergütete besonders, um MOF-Technologiegewinn diesjähriges NISP zu sehen, £25K-Preis Anzuschließen, der die Firma als erkannte, das größte Potenzial für Handelserfolg habend.“

Quelle: http://www.qub.ac.uk

Last Update: 12. October 2012 10:43

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit