Site Sponsors
  • Park Systems - Manufacturer of a complete range of AFM solutions
  • Strem Chemicals - Nanomaterials for R&D
  • Oxford Instruments Nanoanalysis - X-Max Large Area Analytical EDS SDD

Bakterien Gebrauch Nanoscale-Zellen, zum von Elektronen Über Großen Abständen Zu Übertragen

Published on October 25, 2012 at 6:28 AM

Ein multinationales Forschungsteam hat faserige Bakterien entdeckt, die während Lebenskraftkabel arbeiten, um Elektrontausenden Zelllängen weg zu übertragen.

Die bakteriellen Zellen Desulfobulbus, die nur einige Tausendstel eines mm lang jedes sind, sind so klein, dass sie zum nackten Auge unsichtbar sind. Und doch, unter den rechten Umständen, bilden sie einen mehrzelligen Faden, der Elektronen über einem Abstand übertragen kann, der als Teil der Atmungs- und Einsaugenprozesse des Fadens so groß ist wie 1 Zentimeter.

Die Entdeckung durch Wissenschaftler an Aarhus-Universität in Dänemark und in USC wird in der Natur am 24. Oktober veröffentlicht.

„, Elektronen über diesen enormen Abständen in einer völlig biologischen Anlage zu verschieben würde gedachtes unmögliches gewesen sein,“ sagte Moh EL-Naggar, Assistenzprofessor von Physik am College USC Dornsife von Schreiben, Künste und Wissenschaften und Mitverfasser des Naturpapiers.

Vor Aarhus-Wissenschaftler hatten einen scheinbar unerklärlichen elektrischen Strom auf dem Meeresgrund Jahren entdeckt. Die neuen Experimente deckten auf, dass dieser Strom nach einem bisher unbekannten Baumuster lange, mehrzellige Bakterien vermittelt wird, die als Lebenskraftkabel auftreten

„Bis wir die Kabel fanden, stellten uns wir Genossenschafts etwas vor, wo Elektronen durch externe Netze zwischen verschiedene Bakterien transportiert wurden. Es war tatsächlich eine zu verwirklichen Überraschung, das ging es ganz innerhalb eines einzelnen Organismus weiter,“ sagte Lars Peter Nielsen der Aarhus-Abteilung der Biowissenschaften und einen entsprechenden Autor des Naturpapiers.

Das Team studierte die Bakterien, die in den Marinesedimenten leben, die durch Oxydierungsschwefelwasserstoff sich anschalten. Zellen an der Unterseite leben in einer Zone, die im Sauerstoff aber in den Reichen im Schwefelwasserstoff schlecht ist, und die an der Oberseite leben in den Reichen eines Bereiches im Sauerstoff aber in den Armen im Schwefelwasserstoff.

Die Lösung? Sie bilden lange Ketten, die einzelne Elektronen von der Unterseite zur Oberseite transportieren, die chemische Reaktion beenden und lebenserhaltende Energie erzeugen.

„Sie haben Zubringerzellen an einem Ende und Verschnaufpausenzellen auf dem anderen, das ganze lebende Kabel überleben lassend,“ sagte EL-Naggar.

Aarhus- und USC-Forscher arbeiteten zusammen, um körperliche Techniken zu verwenden, um die Langstreckenelektronübertragung in die faserigen Bakterien auszuwerten. EL-Naggar und seine Kollegen hatten vorher Scannenfühler Mikroskopie- und Nanofabrikationsmethoden angewendet, um zu beschreiben, wie Bakteriengebrauch nanoscale Ruf„bakterielle nanowires“ strukturiert, um Elektronen viele Gehäuselängen weg von Zellen zu übertragen.

„Ich bin ein Physiker, also, wenn Ich bemerkenswerte Phänomene so betrachte, Ich mag es in einen quantitativ bestimmbaren Prozess setzen,“ sagte EL-Naggar.

EL-Naggar, das gerade als einer der Glänzenden 10 Nachwuchswissenschaftler der Populären Wissenschaft für seine Arbeit in der biologischen Physik gewählt wurde, sagte, dass Physiker in zunehmendem Maße geklopft werden, um starke biologische Fragen zu behandeln.

„Diese Welt ist im Augenblick so fruchtbar,“ sagte er. „Sie explodiert gerade.“

Quelle: http://www.usc.edu/

Last Update: 25. October 2012 07:22

Tell Us What You Think

Do you have a review, update or anything you would like to add to this news story?

Leave your feedback
Submit